Westpark

Natur, Kultur und industrielle Vergangenheit

Im Westpark wird der Wandel Bochums vom Industriestandort zur modernen Kulturstadt greifbar. 150 Jahre Eisen- und Stahlproduktion haben ein spannungsreiches Gelände geschaffen, das mit verschiedenen Höhenstufen und zahllosen Reliquien aus dieser Zeit überrascht.

Akkordeon Layout Standard

Der erste Bauabschnitt des Westparks wurde im Jahr 1999 für Besucher freigegeben. Bis 2007 ist auf der ehemaligen Industriebrache des Bochumer Vereins rund um die Jahrhunderthalle nach und nach ein Landschaftspark entstanden, der als Freizeit- und Veranstaltungsfläche genutzt wird und seine industrielle Vergangenheit in die Gestaltung aufnimmt. Rampen, Stege und Brücken führen über Industriewald, Rasen- und Wasserflächen und bieten für die umliegenden Wohnquartiere eine Kombination aus Erlebnislandschaft und Naherholungsbereich. Als industriekulturelle Besonderheiten innerhalb der Parklandschaft gelten die im Zentrum gelegene Jahrhunderthalle, der Wasserturm sowie das Colosseum. Auf einem Rundweg mit Infotafeln und Multimedia-Anwendungen über das gesamte Areal kann das ehemalige Gelände des Bochumer Vereins erkundet werden.

Noch tiefer eintauchen in die Geschichte des Westparks lässt es sich bei einer unserer zahlreichen Führungen. Im Rahmen der Führung „Unterwelt plus Westpark“ kann neben dem Westpark die Jahrhunderthalle Bochum unter Tage erlebt werden. „Fackeln und Finsternis“ garantiert einen spannenden Rundgang über das Gelände und zeigt die „dunkle“ Seite des Westparks. Eine Fackel in der Hand leuchtet den Weg, während besondere Gebäude und historische Punkte auf dem Rundweg ins Visier genommen werden.

Führungen Erleben Sie den Westpark aus einer anderen Perspektive

Fackeln und Finsternis

Entdecken Sie die „dunkle“ Seite des Westparks rund um die Jahrhunderthalle Bochum im Schein der Fackel. Eine Fackel in der Hand leuchtet den Weg, während der Gästeführer besondere Gebäude und historische Punkte auf dem Rundweg erläutert.

 

Unterwelt plus Westpark

Erleben Sie die Jahrhunderthalle Bochum „unter Tage“ und den Westpark „über Tage“. Die Versorgungsschächte unter der Erde waren früher Teil eines weit verzweigten Systems, das externe Produktionsstätten in ganz Bochum miteinander verband.

 

Adresse

Westpark
Allee Straße/Gahlensche Straße
44793 Bochum

Das Gelände ist frei zugänglich.

Mitbringsel Das Genießerpaket, Preis 23,90 Euro

Erhältlich in der Bochum Touristinfo

News

  • Ersteller:

    Dateiname: