Ruhrtriennale

Festival der Künste

Historische Bauwerke als Bühne für Musik, Theater, Literatur und Tanz – doch die Vorstellungen des sicher ungewöhnlichsten Kulturfestivals Europas finden nicht in alten Schlössern, Palästen oder Domen statt. Bei der Ruhrtriennale bieten stattdessen stillgelegte Maschinenhallen, Zechen und Kokereien, die an die 150 Jahre Industriegeschichte geschrieben haben, internationalen Künstlern einzigartige Spielstätten.

Akkordeon Layout Standard

Dazu gehört als einzige Spielstätte in Bochum die in 1903 gebaute Bochumer Jahrhunderthalle, die viele Jahre als Gaskraftzentrale eines Stahlwerks hinter sich hat. Als zentrales Festspielhaus der Ruhrtriennale lässt sie nun Künstler verschiedener Gattungen kreativ zusammenarbeiten. So präsentiert das Festival jedes Jahr innovative Kreationen aus Musiktheater, Schauspiel, Tanz, Literatur sowie Klassik, Jazz und Pop. Die internationalen Künstler, welche die Industriearchitektur der Metropole Ruhr bespielen, machen die Ruhrtriennale zu einem einzigartigen Kulturfestival, das immer wieder aufs Neue weit über die Grenzen des Landes hinaus für Furore sorgt. Das Programm der Ruhrtriennale wird in den Jahren 2018, 2019 und 2020 vor allem von der neuen Intendantin Stefanie Carp bestimmt.

Ein weltweit einzigartiges Festival Mehr über die Ruhrtriennale erfahren

Hallen, Kokereien, Maschinenhäuser, Halden und Brachen des Bergbaus und der Stahlindustrie sind Spielorte des Festivals. Das gesamte Programm der Ruhrtriennale finden Sie auf der Webseite des Festivals.

Hotel buchen Übernachten in Bochum

Kontakt & Termin

Kultur Ruhr GmbH Ruhrtriennale
Gerard-Mortier-Platz 1
44793 Bochum
T 0234 97483300

info(at)ruhrtriennale.de
www.ruhrtriennale.de

Nächste Veranstaltung: 2021

News

  • Ersteller:

    Dateiname: