Heimatmuseum Helfs Hof

Galgenhof in ländlicher Umgebung

Der „Helfs Hof“ in Sevinghausen im Stadtbezirk Wattenscheid der Stadt Bochum wurde bereits im 11. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Der „Helfs Hof“ war im Mittelalter als Galgenhof bekannt, auf dem der Pächter des Hofes den Verurteilten die Henkersmahlzeit zubereitete.

Akkordeon Layout Standard

Der Bauernhof „Helfs Hof“ ist ein historisches Kleinod, das von 1972 bis 1974 eine sorgfältige Restaurierung erfuhr und seitdem zusätzlich ein Heimatmuseum beherbergt. Der historische Bestand des Heimatmuseums auf dem ehemaligen Galgenhof ist im Haupthaus mit Fleetküche aus dem Jahr 1560 untergebracht. Er umfasst bäuerliche Geräte aus der Haus- und Landwirtschaft, wie zahlreiche Herd- und Ofenplatten, originale Kessel oder Geschirr sowie eine stadtgeschichtliche Dokumentation Wattenscheids.

Erfahren Sie mehr über Bochum bei einer unserer Stadtrundfahrten

Kontakt & Öffnungszeiten

Heimatmuseum im Helfs Hof
In den Höfen 37
44867 Bochum

T 02327 33150

Donnerstag bis Sonntag 11 bis 17 Uhr
Am 24., 25. und 31. Dezember, sowie am 1. Januar ist das Heimatmuseum Helfs Hof geschlossen.

News

  • Ersteller:

    Dateiname: