News

Wochenmärkte an den Feiertagen

Aufgrund der anstehenden Feiertage kommt es auf den Bochumer Wochenmärkten zu leicht verkürzten Öffnungszeiten am 24. und 31. Dezember. Am 1. Weihnachtsfeiertag und dem 1. Januar 2022 fallen die Wochenmärkte aus.

Aufgrund der anstehenden Feiertage kommt es auf den Bochumer Wochenmärkten zu leicht verkürzten Öffnungszeiten. An Heiligabend, 24. Dezember, der in diesem Jahr auf einen Freitag fällt, finden die Märkte ebenso wie an Silvester, 31. Dezember, nur bis 12 Uhr statt. Dies betrifft im Einzelnen die Märkte: Friemannplatz (Altenbochum), Alter Markt (Wattenscheid), Marktplatz an der Hauptstraße (Langendreer), Pfarrer-Halbe-Platz (Weitmar-Mark) und Bleichstraße bei Mutter Wittig (Innenstadt). 

Am 1. Weihnachtsfeiertag, Samstag, 25. Dezember, fallen die Wochenmärkte ersatzlos aus. Die Märkte werden nicht vorverlegt. Die gleiche Regelung gilt für den 1. Januar im neuen Jahr. Davon betroffen sind die Wochenmärkte am Hauptbahnhof (Buddenbergplatz), in Riemke (Riemke Markt), in Günnigfeld (Max-König-Platz), in Werne (Werne Markt) und in Linden (Am Poter). 

Zwischen Weihnachten und Neujahr sowie ab dem 4. Januar läuft auf den Bochumer Wochenmärkten der Betrieb wie gewohnt. Im neuen Jahr zieht auch der Wochenmarkt in der Innenstadt wieder von der Bleichstraße zurück zum Dr.-Ruer-Platz. Wegen des Abrisses der KulturUhle kommt es jedoch zu vereinzelten Verlegungen von Ständen in die Huestraße Richtung Kortumstraße. 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.bochum-tourismus.de/wochenmarkt

  • Ersteller:

    Dateiname: