News

Überraschung zum jüdischen Neujahrsfest

Freundeskreis der Synagoge Bochum – Herne - Hattingen würdigt integrative Arbeit von Familienzentrum und Kita der Jüdische Gemeinde

Am 6.9.2021 erhielten das Familienzentrum der jüdischen Gemeinde und die dazu gehörige Kita Sternenhügel eine Überraschung zum jüdischen Neujahrsfest Rosch ha-Schana, das am 7.9.2021 beginnt.

Überbringer war der Vorsitzende des „Freundeskreis Synagoge Bochum Herne Hattingen e.V.“ Klaus Leuchtmann. Er übergab einen Scheck In Höhe von 3000 €.  Damit solle die integrative Arbeit des Familienzentrums und der Kita Sternenhügel würdigt und unterstützt werden.  „Es wird viel über das friedliche Zusammenleben der Kulturen und Religionen diskutiert. Hier wird gegenseitiger Respekt und Verständnis in besonderer Weise gelebt und gefördert“, so Leuchtmann.

Der Scheck wurde von Olha Karpych, Leiterin der Kita Sternenhügel und Olga Isaak, Vorstandsmitglied des Jüdischen Familienbildungswerkes entgegengenommen. Isaak: „Durch die Vielfalt verschiedener Religionen und Kulturen in unserer KiTa genießen wir ein Privileg. Wir dürfen das leben, worüber woanders diskutiert wird.“

Die Kita Sternenhügel wird von Kindern verschiedener Religionen und Kulturen besucht und ist eine Einrichtung der Kindergartengemeinschaft des Kirchenkreises Bochum für Kinder von 0 – 6 Jahren mit 34 Kindergartenplätzen. Das 2017 gegründete Familienzentrum macht ein vielfältiges Beratungs- und Förderangebot für Kinder und Familien. Es beschäftigt u.a. sich mit interkulturellen Fragen und hat eine offene Sprechstunde für Familien bis zur aufsuchenden Elternarbeit.

  • Ersteller:

    Dateiname: