News

Schatzkammer Kemnade bietet wieder Führungen an

Führung für jeweils eine Familie nach Voranmeldung möglich

In den alten Gemäuern von Haus Kemnade gibt es natürlich auch eine Schatzkammer – die Schatzkammer Kemnade. Das geldgeschichtliche Museum der Sparkasse Bochum zeigt Hunderte von Sparbehältern aus vielen Jahrhunderten, Naturalgeld wie Muschelketten und Teeziegel und Not- und Inflationsgeldscheide in Millionenwerten.

Seit Menschen mit Geld bezahlen, legen sie etwas für einen besonderen Wunsch oder schlechte Zeiten beiseite. Gerne in kunstvoll gestalteten Spardosen, wie sie die Besucher in den Vitrinen der Schatzkammer bewundern können. Viele dieser kunstvollen Objekte haben nicht nur einen Schlitz für die Münzen - man muss daran drehen, schieben oder drücken, um einen Mechanismus auszulösen.

Bei einer Familienführung mit Museumspädagogin Dörte Rotthauwe  durch eine der größten Spardosensammlungen Deutschlands können die kleinen und großen Besucher das alles selbst ausprobieren. Anschließend bastelt sie mit den Kindern im Burghof kleine Mäuse aus Ton, die sie als Erinnerung mit nach Hause nehmen dürfen.

Die Schatzkammer ist donnerstags bis sonntags, 12 bis 18 Uhr, für Besucher unter Beachtung der Corona-Regeln (Mundschutz, Desinfektion und Abstand) geöffnet. Eine Führung ist jeweils für eine Familie nur nach Voranmeldung über das Kontaktformular auf der Schatzkammer-Homepage möglich. Hier geht es zur Website: www.schatzkammer-kemnade.de

 

  • Ersteller:

    Dateiname: