News

Schokoladenmarkt und Workshops

Der Bochum-Fonds ermöglicht Projekte in Wattenscheid und Harpen

Der Bochum-Fonds macht wieder neue Projekte in den Stadtteilen möglich: Im September wird es süß und informativ. Am 23. September bewerben die Kinder der fairen Kita St. Joseph auf dem Wochenmarkt auf dem Bismarckplatz die Wattenscheider Stadtteilschokolade und ein Sagenbuch, dazu gibt es kleine Aktionen drumherum. Ab dem 25. September geht es informativ zu, wenn die Workshops der „bib der dinge“ in Harpen starten. Die zwölfteilige Reihe läuft bis Dezember.

Der Bochum-Fonds ist eine der Kernaktivitäten der Bochum Strategie, die die Stadtentwicklung bis 2030 fördern will, und wird von Bochum Marketing im Auftrag der Stadt Bochum durchgeführt. Alle, die volljährig sind, können ihre Ideen für ihre Stadtteile einbringen, ob Privatperson, Initiative, gemeinnützige Organisation oder Verein. Die Bürgerprojekte werden mit einer Summe von bis zu 25.000 Euro gefördert. Voraussetzung dafür ist eine Eigenbeteiligung in Höhe von 20 Prozent der Gesamtkosten, die auch in Form von Sach- und Arbeitsleistungen erbracht werden kann. So wurden in Wattenscheid und Harpen wieder zwei Projekte umgesetzt.

Sagenhafte Schokolade

Wattenscheid hat seine eigene Stadtteilschokolade – aus fairem Handel und von Kita-Kindern mit Motiven der heimischen Sagenwelt verziert. Der Weltladen Wattenscheid hat gemeinsam mit sieben als fair zertifizierten Kitas an dem Thema „Kakaoanbau und Kinderarbeit in den Ländern des Südens“ gearbeitet. Mit ihrer eigenen Stadtteilschokolade fördern die Kinder nun selbst fairen Handel und vermitteln durch die individuelle Bildgestaltung interessantes Wissen zu Wattenscheider Sagen. Die den Bildern zu Grunde liegenden Sagen wurden in dem Büchlein „Sagenhaftes aus WAT – Kindern erzählt“ zusammengefasst. Durch den Bochum-Fonds kann für diese Aktion noch einmal die Werbetrommel gerührt werden.

Durch eine Förderung von 600 Euro wird der Wochenmarkt in Wattenscheid am Bismarckplatz am 23. September von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr zum Schokoladenmarkt. Unterstützt vom Weltladen Wattenscheid mischen sich die Kinder der fairen Kita St. Joseph mit selbst gestalteten Schürzen unter die Markthändler, bewerben ihre Schokolade und ihre Büchlein. Um die Aufmerksamkeit nochmal zu steigern, ist auch ein Gaukler dabei, der jongliert und allerlei Kunststücke aufführt. Außerdem werden kostenlose Lesezeichen und schokoladige Figürchen aus fairem Handel an die Besucher verteilt.

Workshops von Robotik bis Upcycling

Die „bib der dinge“ hat schon großen Anklang gefunden – wer Gegenstände wie einen Schokoladenbrunnen für den Kindergeburtstag oder eine Nähmaschine benötigt, aber nicht gleich kaufen möchte, ist hier bestens aufgehoben. Ab dem 25. September gibt es in Harpen auf dem Anger 1 auch ein vielfältiges Workshopprogramm für Groß und Klein. Zu den drei Themenbereichen „Forschungslabor“, „Holzwerkstatt“ und „Papier- und Textilwerkstatt“ finden insgesamt zwölf Workshops von September bis Dezember statt. Für jeden ist etwas dabei: vom Siebdruck für Erwachsene über den Robotikkurs für Kinder bis zum Familienworkshop in der Vorweihnachtszeit, bei dem gemeinsam ein Holz-Adventskalender gebaut wird. Die Workshopreihe wird mit 5.109 Euro durch den Bochum-Fonds unterstützt. Eine Anmeldung zu den Workshops ist notwendig, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Infos zu den Kursen gibt es im Internet, unter: www.bib-der-dinge-bochum.de

Termine Schokoladenmarkt Wattenscheid

Datum: 23. September, 9.30 bis 12.30 Uhr
Ort: Wochenmarkt Bismarckplatz, 44866 Bochum
Organisation: AG Eine Welt WAT e. V. mit Weltladen in der Friedenskirche, Kita St. Joseph
Website: www.wg-wat.de/weltladen

Workshops in der „bib der dinge“

Datum: 12 Workshops vom 25. September bis 11. Dezember
Ort: Auf dem Anger 1, 44805 Bochum
Organisation: phase4:institut gGmbH
Anmeldung: info@bib-der-dinge-bochum.de
Website: www.bib-der-dinge-bochum.de

 

 

 

  • Ersteller:

    Dateiname: