News

Ruhr Park unterstützt die lokale Kunstszene

Vier Künstlerinnen zeigen ihre Werke ab dem 11. Juni

 

Gute Nachrichten für Kunstfans: Ab diesem Freitag, den 11. Juni, zeigt der Ruhr Park die Werke von vier jungen NRW-Künstlerinnen. Besucher des Shopping Centers haben dann die Möglichkeit während ihres Aufenthalts Ölgemälde, Portraits, Abstraktes und Landschaftsimpressionen zu bestaunen. Die Ausstellung wird auf der Shopfläche zwischen Orsay und Zero zu finden sein und ist bis zum 31. Juli immer freitags und samstags von 10-20 Uhr geöffnet. Zusätzlich zu der Aktion spendet der Ruhr Park an die Kunst Nothilfe Bochum und setzt sich so für die lokale Kunstszene ein. Künstler aus ganz NRW konnten sich im Vorfeld auf Instagram um die Ausstellungsfläche bewerben.

Die letzten Monate haben nicht nur dem Einzelhandel zu schaffen gemacht. Auch die Kunst- und Kulturszene wurde ausgebremst, Ausstellungen waren lange Zeit nicht möglich. „Im Ruhr Park steht lokales Engagement ganz oben auf der Agenda. Als wir dann überlegt haben, was wir in der Übergangszeit mit einer aktuell leerstehenden Fläche machen könnten, kam uns die Idee, den Platz kreativ zu nutzen“, sagt Andreas Ulmer, Center Manager im Ruhr Park. „Die Ausstellung ist eine Win-Win-Situation – für uns und für die Künstlerinnen.“

Auf Instagram konnten sich Nachwuchskünstler aus der Region mit ihrer Kunst bewerben. Circa 80 Kreative sind diesem Aufruf gefolgt, vier von ihnen wählte der Ruhr Park schließlich aus. Lea Kuberski (21), Jessica Schröder (26), Anastasiya Stefanyuk (29) und Laura Samira Stiehl (31) dürfen ihre Werke ab dem 11. Juni in Deutschlands größtem Open Air Shopping Center zeigen und verkaufen. Ihnen steht dafür jeweils eine rund 8 bis 10 qm große Fläche zur Verfügung.

Von Abstrakt bis Portrait: vier Nachwuchskünstlerinnen zeigen ihr Können
Bei der Ausstellung ist für jeden Kunstliebhaber etwas dabei: So widmet sich die Künstlerin Lea Kuberski der Ölmalerei und Landschaftsgemälden. Für die Essenerin ist die Ölmalerei etwas ganz Besonderes, da sie wochenlang an einem Werk arbeiten und sich darin verlieren kann. Ebenfalls aus Essen stammt die Künstlerin Anastasiya Stefanyuk. Sie begeistert sich für die Portraitmalerei, hat jedoch ihre Leidenschaft auch im Surrealismus gefunden. Anastasiya setzt sich künstlerisch mit Farben und ihrer Wirkung auseinander, wobei sie die menschlichen Innenwelten nach außen transportieren möchte. Auch Jessica Schröder aus Stemwede setzt auf Portraits. Ihre Motive sind hauptsächlich bekannte Persönlichkeiten, sie möchte den Betrachtern einen einfachen Zugang zum Bild ermöglichen. Laura Samira Stiehl hingegen erschafft vorrangig abstrakte Malereien mit Acryl. Die Kunstlehrerin aus dem Bergischen Land kreiert ihre Werke intuitiv zur Musik oder aus der Erinnerung an einen bestimmten Ort oder ein Gefühl. Ihre Bilder sind geprägt von einem Spiel aus Linien, Flächen und Freiraum.

Gratis-Kunstposter plus Spende ab 100 € Einkaufswert
Als besonderen Kundenvorteil bietet der Ruhr Park diese zusätzliche Aktion: Ab einem Einkaufswert von 100 € können sich Besucher unter Vorlage tagesaktueller Kassenbons ein kostenloses Poster (50x70 cm) von einer der vier Nachwuchskünstlerinnen gratis mitnehmen. Zusätzlich spendet der Ruhr Park pro herausgegebenem Poster 1 € an die Kunst Nothilfe Bochum, die Kulturschaffende in diesen schweren Zeiten mit Spenden unterstützt. Die Aktion läuft wie die Ausstellung bis zum 31. Juli. In diesem Zeitraum haben Ruhr Park Besucher außerdem die Möglichkeit, für ihre Lieblingskünstlerin abzustimmen. Dazu müssen sie einfach eine Voting-Karte vor Ort ausfüllen, ihre Favoritin ankreuzen und die Karte einwerfen. Die Siegerin des Votings darf dann eine ca. 30 qm große Wand im Ruhr Park gestalten. Unter allen Teilnehmern verlost der Ruhr Park zudem eine Geschenkkarte im Wert von 500 €.

Der Kunst Raum zu geben, ist für den Ruhr Park nichts Neues. Bereits in der Vergangenheit hat das Bochumer Shopping Center mit verschiedenen lokalen Künstlern bei der Gestaltung verschiedener großer Wände im Ruhr Park zusammengearbeitet.

  • Ersteller:

    Dateiname: