News

Neues Corporate Design und neue Website für das DBM

Das Logo des Deutschen Bergbau-Museums Bochum nimmt die reale Verortung in die Mitte der Ruhrregion und die musealen Aufgaben auf

Die Farben

Als Reminiszenz an das größte Objekt des Hauses – das Fördergerüst der Zeche Germania – und eine im Steinkohlenbergbau typische Farbe – Germaniagrün – ist ein Pantoneton die bestimmende Farbe. Das verwendete Grau verweist auf die Seilscheiben des Fördergerüsts und ist damit eine weitere Referenz an den Bergbau und seine materiellen Zeugnisse.

Die Schrift

Mit der gewählten Hausschrift Brandon Grotesque, die ihre Ursprünge in den 1920er-Jahren hat, geht man mit der Typographie in die Gründungsjahre und Anfänge der Einrichtung als technikhistorisches Museum zurück. Die Schrift ist technisch, aber nicht emotionslos, klar, aber nicht ohne Struktur.

Die Umsetzung

Die Realisierung des neuen Corporate Designs wurde durch das Team der Stabsstelle Presse & Öffentlichkeitsarbeit selbst umgesetzt. Die Entwicklung basiert auf einem zweijährigen Prozess mit einer intensiven Marken- und Umfeldanalyse: Neben einer Beschäftigung mit der eigenen Institution und des Umfeldes stand vor allem die Herausforderung im Mittelpunkt, das Deutsche Bergbau-Museum Bochum als Haus zwischen Tradition und Moderne zu präsentieren. Das Corporate Design verweist daher zum einen auf die eigenen Wurzeln und blickt zugleich in die Zukunft.

Mit Einführung des neuen Corporate Designs erhält das Deutsche Bergbau-Museum Bochum auch eine neue Website.

www.bergbaumuseum.de

  • Ersteller:

    Dateiname: