News

Gesundheitswochen auf dem Alten Markt

Ein Stand zum Thema Gesundheit wird den Wochenmarkt Alter Markt in Wattenscheid erweitern

Im Rahmen der dritten Wattenscheider Gesundheitswochen wollten das Citymanagement und das Stadtteilmanagement Wattenscheid eigentlich wieder eine Gesundheitsmesse veranstalten. Wegen der Corona-Pandemie ist das aktuell nicht möglich, doch eine Alternative wurde geschaffen: Vom 18. August bis zum 25. September werden die Aussteller beim „Gesundheitsmarkt“ mit einem Stand in den Wochenmarkt Alter Markt in Wattenscheid integriert. In diesem Zeitraum wird dort an jedem Markttag jeweils ein Anbieter zum Thema Gesundheit und Ernährung informieren.

Getreu dem Motto der diesjährigen Gesundheitswochen soll der Wochenmarkt Alter Markt anschaulich zeigen „WAT fit hält“. Deswegen wird an den Markttagen, immer dienstags und freitags von 7 bis 13 Uhr, jeweils ein wechselnder Stand zum Thema Gesundheit das Portfolio am Alten Markt erweitern. Mit dabei sind verschiedene Wattenscheider Gesundheitsdienstleister und gemeinnützige Organisationen, die einen Einblick in ihr Fachgebiet geben.

Alles dreht sich um die Ernährung 

Gleichzeitig dreht sich alles um das Thema Ernährung. Die Marktbesucher können zum Beispiel erfahren, welches Obst beweglich hält, was die optimale Sportlerernährung ist, welche Lebensmittel die Hörleistung verbessern können und was neben der altbekannten Möhre noch so alles die Sehkraft stärkt. Gemeinsam mit den Gesundheitsdienstleistern wird diesen und weiteren Fragen nachgegangen. Auch die Markthändler machen mit und weisen auf spezielle Angebote zum jeweiligen Thema hin.                                                                                 

Stände dienen zur Erstinformation

„Die Gesundheitsmesse im Gertrudiscenter ist im vergangenen Jahr sehr gut angekommen, war aber diesmal leider nicht umsetzbar. Es ist eine gute Lösung, die Gesundheitswochen nun in den Wochenmarkt zu integrieren. Wir können das bestehende Hygiene-Konzept nutzen. Hier kann sich jeder informieren, ohne dass es zu einem großen Auflauf kommt. Auch die Atmosphäre passt perfekt dazu, und wir können noch die Marktbesucher mitnehmen“, sagt Wattenscheids Citymanagerin Marion Drewski von Bochum Marketing. Die Gesundheits-Stände auf dem Alten Markt sollen ausschließlich zur Erstinformation dienen. Wer eine intensivere Beratung wünscht, kann die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme nutzen und einen späteren Termin vereinbaren.

Vielseitiges Angebot

Geplant ist die Teilnahme von zwölf Anbietern. Den Auftakt macht am 18. August Hörakustik Brasgalla. Anschließend folgen die Elektromobile Rhein Ruhr, die sich dem Thema Knochen widmen, der Hospizverein Wattenscheid und das Deutsche Rote Kreuz. Im September sind unter anderem die Tagespflege im Bertha-Odenthal-Haus (AWO) zum Thema Gelenke, der Augenoptiker Fielmann, Rottler Brillen + Hörgeräte, der Stadtsportbund Bochum zum Thema Muskeln, sowie City Cosmetic zum Thema Füße vor Ort. Finanziert wird das Konzept über die Wattenscheider Gesundheitswochen, die durch Mittel des Verfügungsfonds der Sozialen Stadt Wattenscheid-Mitte nun zum dritten Mal umgesetzt werden können.

 

Das Programm finden Sie hier: Download (PDF, 180 KB)

Thementage, Ernährungstipps und Hintergrundinformationen zum Gesundheitsmarkt auf dem Alten Markt finden sich hier.

Informationen zu den Wattenscheider Gesundheitswochen gibt es unter: www.wat-bewegen.de/wattenscheider-gesundheitswochen-2020.

  • Ersteller:

    Dateiname: