News

Ferienpass 2020

Abwechslungsreiches Programm und zahlreiche Vergünstigungen

Der Ferienpass der Stadt Bochum bietet in den Sommerferien ein abwechslungsreiches Programm und zahlreiche Vergünstigungen. Viele Angebote für Kinder und Jugendliche sind kostenlos – insbesondere die Nutzung der geöffneten Freibäder für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die in Bochum wohnen – und können unter Vorlage ihres Schülerausweises, Kinderausweises oder eines vergleichbaren Dokumentes in Anspruch genommen werden. Der Ferienpass ist in diesem Jahr kostenlos.

Alle Angebote des Ferienpasses und aktuelle Informationen gibt es im Internet unter www.bochum.de/ferienpass. Das Programm wird wöchentlich aktualisiert. Darüber hinaus gibt es beim Jugendamt der Stadt Bochum per Email an ferienpass(at)bochum.de sowie unter den Rufnummern 02 34 / 910 – 39 26 oder – 19 19 weitere Informationen.

 

Einige Highlights der zweiten Ferienwoche

Zahlreiche interessante YouTube-Sommerferienkurse, an denen Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe sieben kostenfrei teilnehmen können, bietet das zdi-Netzwerk „IST.Bochum“ im Internet unter www.ist-bochum.org/ferienangebote an. Weitere Informationen gibt es bei Dr. Raphaela Meißner vom zdi-Netzwerk unter der Rufnummer 02 34 / 38 87 02 27 oder per Mail an rmeissner(at)ist-bochum.de. Zu den Kursen zählen unter anderem: „Erstelle deinen YouTube-Reisefilm“ und „CAD&Co.: Bau deine eigene Pinball-Machine“.

Calvero´s Salon-Zaubertheater im Kolpinghaus, Maximilian-Kolbe-Straße 14–18, reist am Montag, 6. Juli, um 15 Uhr mit seinen Gästen in das zauberhafte „Land der Wunder und des Lächelns.“ Die farbenprächtige Show mit ihrem geheimnisvollen südostasiatischen Flair und den außergewöhnlichen Illusionen lädt zum Staunen und Träumen ein. Die Anzahl der Plätze ist streng limitiert. Der Kartenvorverkauf kann nur telefonisch unter 02 34 / 35 50 25 oder per E-Mail an salon-zaubertheater(at)gmx.de erfolgen. Kinder zahlen zehn und Erwachsene 35 Euro.

„Crankie“ ist ein Erzähltheater. Die Zweigbücherei Langendreer, Unterstraße 71, bietet vom 6. bis 10. Juli, jeweils 10 bis 15 Uhr einen „Crankie“-Workshop für Kinder von zehn bis 14 Jahren. Die Teilnehmenden bauen einen Kurbelkasten aus Holz und zeichnen und inszenieren eine selbst gewählte Geschichte. Die erforderlichen Anmeldungen können unter der Rufnummer 02 34 / 89 37 93 9 oder per E-Mail an buechereilangendreer(at)bochum.de erfolgen.

Vom 8. bis 29. Juli, jeden Mittwoch und Freitag von 18 bis 20 Uhr, sind Mädchen und Jungen von elf bis 18 Jahren eingeladen, American Football bei den „Bochum Rebels“ in der kontaktlosen Variante kennen zu lernen. Das Angebot ist kostenfrei und findet auf der Sportanlage „Zum Schultenhof“, Zum Schultenhof 101a, statt. Eine Anmeldung ist erforderlich per E-Mail an jugend(at)rebels-pride.de.

Der Kinder- und Jugendtreff Falkenheim „Klecks“, Bußmannsweg 14, ist täglich von Montag bis Freitag von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Für Kinder und Jugendliche von sechs bis 16 Jahren gibt es von 13 bis 14 Uhr freies Spielen, zum Beispiel Kicker, Tischtennis, Billard, Darts oder Tischspiele. Bei gutem Wetter stehen Ballspiele wie Völkerball, Basketball, Volleyball und Wikingerschach auf dem Außengelände sowie eventuell ein Planschbecken (Badesachen, Handtuch und Sonnenschutzmittel mitbringen) auf dem Programm. Die Angebote sind kostenlos und finden in Kleingruppen statt, Anmeldungen sind erforderlich unter der Telefonnummer 0 23 27 / 82 57 2 oder persönlich möglich. Am Mittwoch, 8. Juli, von 10.30 bis 17 Uhr, gibt es ein Ferien-Spezial-Programm auf dem Außengelände: Nicole Heyduk besucht das „Klecks“ mit „Joker“ dem Einhorn und die Kinder haben die Möglichkeit, sich mit dem weißen Einhorn fotografieren zu lassen. Jeweils freitags, 14 bis 17 Uhr, gibt es ein Fotoprojekt mit dem „SL.portpx-Team“. Dafür sind eine Anmeldung und eine ausgefüllte Datenschutzerklärung nötig.

Das Kunstmuseum Bochum, Kortumstraße 147, bietet am Donnerstag, 9. Juli, von 10 bis 12.45 Uhr oder 14 bis 16.45 Uhr, den Workshop „Die Sprache der Formen“ für Kinder ab sechs Jahren an. Die Teilnahme kostet sechs Euro. Die erforderlichen Anmeldungen sind unter der Rufnummer 02 34 / 910 – 42 25 oder per E-Mail an kunstvermittlung(at)bochum.de möglich. Es geht um die Frage: Was verbindet die Menschen aller Weltgegenden? Der Künstler Abraham David Christian sagt, dass es die Urformen sind, die eine gemeinsame Sprache der Formen bilden. Diese Sprache kann jeder lesen. In der Reise durch die Ausstellung „Erde“ entdecken die Teilnehmenden viele solcher Formen. Zurück im Proberaum Kunst schneiden sie Formen und gestalten so ein Bild mit einer eigenen Geheimsprache.

Das städtische Kinder- und Jugendfreizeithaus „Freizeitzentrum Riemke / FZR“, Am Hausacker 45a, hat von Montag, 6. Juli, bis Freitag, 7. August, an den Programmtagen von 10 bis 16 Uhr für Kinder zwischen sechs bis 14 Jahren geöffnet. Wenn kein Ausflug stattfindet, wird mittags ein kleiner Snack (kein Mittagessen) für 50 Cent/ einen Euro angeboten. Gestartet wird mit spannenden Aktionen rund um den Garten und die Natur in Kooperation mit den Falken Bochum im Lehrgarten am Hausacker. Am Freitag, 10. Juli, kommt nachmittags die Spielstraße vom Stadtsportbund zum FZR. Die Angebote sind kostenlos. Für alle Programmpunkte ist eine Anmeldung erforderlich, persönlich oder per Telefon unter 02 34 / 53 13 59.

Bei einem kostenlosen Projekt der Spielplatzpaten können Kinder ab vier Jahren (ab drei Jahren mit Begleitung) dienstags und mittwochs auf verschiedenen Spielplätzen Kreide selbst herstellen und mit nach Hause nehmen:
Spielplatz Bethanienstraße: 7. und 8. Juli um 11.30 Uhr,
Spielplatz Erlgartenstraße: 14. und 15. Juli um 9.30 Uhr,
Spielplatz Oleanderweg: 4. und 5. August um 9.30 Uhr.
Die Aktion dauert eine bis anderthalb Stunden. Die erforderlichen Anmeldungen sind per E-Mail an sschmitt(at)bochum.de sowie unter den Rufnummern 02 34 / 910 – 29 92 oder 01 63 / 69 10 43 9 möglich.

Im Eisenbahnmuseum, Dr.-C.-Otto-Straße 191, erleben von dienstags bis freitags und an Sonn-und Feiertagen, jeweils von 10 bis 17 Uhr, kleine und große Kinder Technik und Geschichte zum Anfassen. Der Eintrittspreis für Kinder mit Schülerausweis beträgt 3,50 Euro. Eine Ausstellung mit über 120 historischen Schienenfahrzeugen erwartet die Gäste. Einige der alten Schätze sind noch immer betriebsfähig und regelmäßig im Einsatz. Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven können in dem original erhaltenen Bahnbetriebswerk, mit 20-Meter-Drehscheibe und historischem Ringlokschuppen besucht werden. Auf Wunsch ist eine Museumsrallye gegen eine geringe Gebühr am Empfang erhältlich.

Die Bochumer Bowling Treff GmbH, Herner Straße 36, bietet in den Sommerferien für Bochumer Schülerinnen und Schüler bis 18 Jahren von montags bis donnerstags jeweils von 15 bis 18 Uhr vergünstigt Bowlen an: Zwei Spiele kostenlos, jedes weitere Spiel 1,50 Euro. Kinder bis 14 Jahre kommen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten, danach wird das Einverständnis der Eltern vorausgesetzt. Online-Reservierungen sind unter www.bobt.de möglich.

Die Falken Bochum, Akademiestraße 69, bieten von Montag, 13. Juli, bis Freitag, 17. Juli, eine Freizeit nach Hattingen-Welper für Kinder von zwölf bis 15 Jahren an. Die Kosten betragen 195 Euro. Der Preis reduziert sich für Leistungsberechtigte an Bildung- und Teilhabe auf einen Eigenanteil bei vollem Umfang von 20 Euro inklusive Übernachtung, Verpflegung und Programm. Anmeldung sind möglich per Email an info(at)falken-bochum.de oder per Telefon unter 02 34 / 33 38 15 90. Dort gibt es auch weitere Informationen.

 

 

 

 

  • Ersteller:

    Dateiname: