News

Erst stöbern, dann schneidern

Der Kirmesplatz an der Castroper Straße wird wieder zum Stoffparadies

Am Samstag, 21. Mai, können wieder Stoffe, Schnittmuster sowie Nadel und Garn in Bochum geshoppt werden. Coronabedingt wird die 29. Auflage der Veranstaltung noch einmal auf dem Kirmesplatz an der Castroper Straße stattfinden, ehe im Herbst wie gewohnt voraussichtlich wieder die Innenstadt bespielt werden kann. Von 10 bis 17 Uhr können Besucher unter freiem Himmel an rund 120 Ständen von Händlern aus Deutschland und den Niederlanden stöbern. Auch lokale Händler werden ihre Produkte präsentieren.

Mit den eigenen Händen zu arbeiten und selbst etwas Einzigartiges zu schaffen, liegt weiterhin im Trend und findet immer mehr Liebhaber. Der Schrei nach mehr Nachhaltigkeit und Individualität ist groß. Besonders bei der jungen Generation steigt das Interesse am Nähen. So ist die Auswahl auch weiterhin vielfältig und trifft den Geschmack verschiedenster Altersklassen: Das Angebot reicht von Kinder- und Damenmode über sämtliches Nähzubehör bis hin zu Dekoration und besonderen Stoffen. Auch Lederwaren und sogar amerikanische Patchworkstoffe sind zu entdecken. Ob bestickt oder gemustert – das Sortiment bleibt vielfältig, die Preise gering: Verschiedene Stoffe im unterschiedlichsten Design sind bereits ab 2 Euro erhältlich.

Parkplätze stehen in unmittelbarer Nähe des Veranstaltungsortes zur Verfügung. Ein kleiner Geheimtipp: Wer in Ruhe stöbern will, kommt nach 13 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Ansprechpartnerin vor Ort

Paula Berretz
Mobil: 0173 2893165
Mail: berretz(at)bochum-marketing.de

 

Termin
Ort: Castroper Platz Bochum (Kirmesplatz Castroper Straße)
Datum: Samstag, 21. Mai
Uhrzeit: 10 bis 17 Uhr
Veranstalter: Bochum Marketing GmbH
Weitere Informationen: www.bochum-tourismus.de

  • Ersteller:

    Dateiname: