News

Einheitliche Öffnungszeiten in der Innenstadt

Schon über 115 Geschäfte beteiligen sich an neuem Öffnungskonzept

Die Lockerungen der Corona-Maßnahmen sorgen für neuen Mut in Bochum. Auch die Innenstadt wird wieder mehr frequentiert, seitdem die Geschäfte unter Auflagen die Türen öffnen dürfen. Doch die oft noch individuellen Öffnungszeiten verunsichern viele Kunden. Bochum Marketing hat sich dafür eine Lösung ausgedacht: Gemeinsam mit der Initiative Bochumer City (iBO) wurde ein Farbsystem entwickelt, das schnell und übersichtlich anzeigt, zu welchen Zeiten eingekauft werden kann. Über 115 Geschäfte haben dafür einen Sticker an ihrem Ladenlokal angebracht, zusätzlich gibt es auch auf der Webseite von Bochum Marketing alle nötigen Infos.

Eingeteilt sind die Farbabstufungen in drei Varianten. Läden mit einem Sticker in Cyan haben unter der Woche von 10 bis 18 Uhr und am Samstag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Abweichen kann der Montag als freier Tag und eine Pause von 14 bis 15 Uhr. Auch das wäre auf dem Sticker zu erkennen. In Geschäften mit grünem Aufkleber kann unter der Woche von 10 bis 19 Uhr eingekauft werden und am Samstag von 10 bis 18 Uhr. Läden mit gelbem Sticker haben am längsten geöffnet: montags bis samstags von 10 bis 20 Uhr. Alle drei Varianten sind an dem Logo und Schriftzug der Kampagne „Bochum. Hier, wo das WiR noch zählt“ zu erkennen.

Damit Interessierte schon von zu Hause ihr Einkaufserlebnis planen können, ist die Einteilung der Geschäfte auch online abrufbar. Einen Überblick finden Sie unter wirbleibenbochumtreu, hier auf unserer Website.

Die Liste mit den Öffnungszeiten finden Sie hier:Öffnungszeitenmodelle (PDF) 

Wer sich an der Aktion noch beteiligen möchte, kann kurzfristig Sticker erhalten. Infos per E-Mail: kaspari(at)bochum-marketing.de

  • Ersteller:

    Dateiname: