News

„Der Ferienpass geht aufs WiR“

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie findet der Ferienpass 2020 statt

Vom 29. Juni bis zum 11. August sind Sommerferien. Und wie jedes Jahr freuen sich viele Schülerinnen und Schüler auf die tollen Angebote des Bochumer Ferienpasses. Die gute Nachricht: Auch in Zeiten der Corona-Pandemie findet der Ferienpass 2020 statt.
In diesem Jahr aber anders als gewohnt, denn der Ferienpass ist in diesem Jahr kostenlos! „Der Ferienpass geht aufs WiR“, lautet der Slogan, der vom Jugendhilfeausschuss einstimmig beschlossen wurde. Auf den Verkauf des gedruckten Ferienpasses kann deshalb in diesem Jahr verzichtet werden.

Alle Bochumer Kinder und Jugendlichen im Alter bis 18 Jahren sowie junge Erwachsene, die noch nicht 21 Jahre alt sind, haben nach Vorlage ihres Schülerausweises oder eines vergleichbaren Dokuments die Möglichkeit, an den kostenlosen oder vergünstigten Angeboten des Ferienpassprogrammes 2020 teilzunehmen. Dazu gehört insbesondere auch der freie Eintritt in die Freibäder der WasserWelten Bochum (für die bis 18-Jährigen) nach erfolgter Online-Anmeldung.

Das Jugendamt hat gemeinsam mit allen Veranstaltern ein interessantes und attraktives Ferienpassprogramm auf die Beine gestellt. An der Ferienpassaktion beteiligen sich neben den städtischen Kinder- und Jugendfreizeithäusern und dem Abenteuerspielplatz in Wattenscheid die Kinder- und Jugendeinrichtungen der Kirchengemeinden und Wohlfahrtsverbände, die Bäder der WasserWelten Bochum, die städtischen Büchereien sowie viele Vereine, Institutionen und kommerzielle Anbieter. Ein weiteres Highlight: Der Tierpark macht mit und bietet eine „Tierpark-Flatrate“. Einmalig zahlt jedes Kind nur 4,50 Euro und kann dann während der Sommerferien jeden Tag kostenlos in den Tierpark.

„Wir freuen uns sehr, dass wir wieder so viele tolle Angebote machen können“, sagt Sozialdezernentin Britta Anger. „Der Ferienpass ist seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Sommerferien. Schön, dass wir ihn auch weiterhin anbieten können.“

Größere Veranstaltungen und Busfahrten können voraussichtlich in diesem Jahr nicht stattfinden.

Alle Informationen zum Betrieb der Freibäder sowie die Anmeldung für einen Besuch über das E-Ticket befinden sich auf der Homepage www.wasserwelten-bochum.de. Es ist zu beachten, dass der Eintritt von Kindern bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr nur in Begleitung einer volljährigen Person gestattet ist. Ein kostenloser Besuch der Hallenbäder im Rahmen des Ferienprogramms ist leider aufgrund der geltenden Vorgaben nicht möglich.

Ab dem 22. Juni befindet sich das Programm im Onlineformat mit den vielfältigen Angeboten aus den Kategorien Freizeit / Kultur, Kinder- und Jugendfreizeithäuser, Kurse / Workshops, Sport und Umwelt auf der Ferienpassseite der Stadt Bochum unter www.bochum.de/ferienpass. Dort sind alle ausführlichen Informationen zu den Örtlichkeiten, Öffnungszeiten, Kosten und Anmeldungen vorhanden. Wichtig: das Programm wird wöchentlich aktualisiert und wird daher ausschließlich im Onlineformat erscheinen. Auf diesem Wege kann auf aktuelle Entwicklungen deutlich reagiert werden.

Familien, die Leistungen für Bildung und Teilhabe (BuT) erhalten, haben die Möglichkeit, eine Rückerstattung der angefallenen Kosten zu beantragen. Notwendig ist dafür ein personalisierter Nachweis wie z. B. eine Quittung mit dem Namen des Kindes zur Vorlage bei der BuT-Stelle. Nähere Informationen gibt es unter www.bochum.de/but oder telefonisch unter 910-1918.

Fragen zum Ferienpassangebot beantwortet das Ferienpass-Team im Jugendamt gerne unter den Rufnummern: 0234 / 910-1919 und 910-3926.

  • Ersteller:

    Dateiname: