News

Gertrudiskirmes abgesagt

Bochum Marketing reagiert auf Anordnung des Landes NRW

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat einen Erlass ausgesprochen, um die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 einzudämmen. Demnach dürfen in allen Städten in Nordrhein-Westfalen aktuell keine Veranstaltungen durchgeführt werden, bei der über 1.000 Personen erwartet werden. Die Stadt Bochum folgt der Anweisung des Landes NRW und hat deswegen die Gertrudiskirmes in Wattenscheid ersatzlos abgesagt. Die Kirmes war vom Veranstalter Bochum Marketing ursprünglich ab dem kommenden Samstag geplant und sollte bis zum 22. März laufen. Auch die Bochumer Maiabendgesellschaft hat auf die Ereignisse reagiert und sich entschieden, die 632. Ausgabe des Maiabendfestes, bei dem die Bochum Marketing GmbH Mit-Veranstalter ist, vom 23. bis 26. April nicht stattfinden zu lassen.

  • Ersteller:

    Dateiname: