News

Bochum Marketing baut digitales Angebot aus

Die Stadt über das Internet entdecken

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Bochum Marketing startet den nächsten Schritt einer digitalen Offensive. Über die App Komoot und auf der Homepage www.bochum-tourismus.de sind ab sofort Wanderstrecken und Radwege in Bochum abrufbar. Ebenfalls auf der Website von Bochum Marketing sind die vielen digitalen Angebote zu finden, die durch die Bochumer Kunst- und Kulturszene mittlerweile zur Verfügung gestellt werden. Die Liste wird ständig erweitert. Außerdem kommt es am 29. April zur ersten interaktiven Online-Stadtführung. Und auch die 700-Jahre-Bochum-App hält Neues bereit.

Während des Lockdowns sollen alle Kontakte vermieden werden, an die frische Luft muss trotzdem jeder hin und wieder. Deswegen sind Wandern und Radfahren zu richtigen Trends geworden. Doch die beliebtesten Wege sind oft völlig überlaufen. Auf der Website von Bochum Marketing findet jeder seine individuelle Strecke, mittlerweile sind 65 Touren abrufbar, über ganz Bochum verteilt. So lässt sich die Stadt auf eine ganz neue Weise entdecken, immerhin besteht Bochum zu rund 40 Prozent aus Grünflächen. Die Routen – für Läufer, Spaziergänger, Radfahrer und Mountainbiker – sind auch auf der Wander-App Komoot verfügbar, wo nach Schwierigkeit und Dauer des Weges geordnet werden kann. Unter „Bochum Tourismus“ hat Bochum Marketing dort einen Account angelegt. Die Anmeldung und einfache Nutzung der App ist kostenlos.

Kultur digital erleben
Bei einem weiteren Projekt wird noch gesammelt. Kultur kann momentan fast ausschließlich online stattfinden. Bochum Marketing hat sich deswegen einmal umgeschaut und die Angebote aus Bochum auf seiner Website zusammengefasst. Die Aktionen werden dort kurz vorgestellt, weiterführende Links leiten direkt zu den Homepages der jeweiligen Anbieter weiter. Aktuell sind es neun kulturelle Online-Angebote, von Konzerten der Bochumer Symphoniker über Theateraufführungen bis zum Streifzug durch das Universum im Planetarium. Die Website wird von Bochum Marketing fortlaufend erweitert und aktualisiert. Wer sein Angebot auf die Seite heben will, kann sich bei Ansprechpartnerin Santina Steiniger per E-Mail melden

Interaktive Online-Stadtführung
Am 29. April (18.30 Uhr) wird ein weiteres digitales Projekt von Bochum Marketing Premiere feiern. Erstmals wurde eine interaktive digitale Stadtführung entwickelt. Beim ersten Online-Live-Rundgang seiner Art können die Teilnehmer im April gemütlich mit dem Laptop zu Hause auf der Couch sitzen und von überall auf der Welt einen virtuellen Spaziergang durch den Bochumer Westpark unternehmen. Dazu gibt es noch Bochumer Leckereien „zum Schnuckern“ obendrauf – Schokolade, Weingummi und Lakritz. Die Teilnehmer können übrigens auch aktiv am Geschehen teilhaben und über eine Chatfunktion ihre Fragen an den erfahrenen Gästeführer stellen – oder einfach die rund einstündige Livetour genießen. Die Tickets, zum Preis von 18 Euro, können ausschließlich online erworben werden. 

Bochum-700-App
Auch beim Stadtjubiläum zeigt sich Bochum Marketing als digitaler Vorreiter. Mit der 700-Jahre App können die Bochumer an über 200 Standorten stadtweit kleine Preise gewinnen und dabei Punkte sammeln, die ab einer Anzahl von 70 zur Teilnahme an der Verlosung des Monatsgewinnes berechtigen – im April ist das eine „700 Jahre Bochum“-Sonderedition einer Brille in Kohle-und-Stahl-Optik der Bochumer Brillenmanufaktur BO44.  Der Jahrespreis ist ein E-Bike der Firma „e-motion e-Bike Welt Bochum“, das ab einer Punktzahl von 700 gewonnen werden kann. Ein Blick lässt sich schon auf den heißbegehrten Hauptpreis werfen: Das Rad wird aktuell im leerstehenden Ladenlokal an der Ecke Kortumstraße/Huestraße ausgestellt. Mitmachen ist jederzeit möglich. Die App ist in den gängigen Stores unter dem Stichwort „700 Jahre Bochum“ kostenfrei verfügbar. Weitere Infos im Internet, unter www.bochum-700.de/app.

  • Ersteller:

    Dateiname: