News

Abenteuer Mountainbike und wildes Südamerika

Grenzgang-Veranstaltungen im April in Bochum

Natur-Expeditionen in die unberührte Wildnis unserer Erde, außergewöhnliche Begegnungen mit Ozean-Riesen in den Tiefen der Weltmeere oder spannende Backpacker-Reisen durch die Metropolen der größten Städte – bei Grenzgang reisen die Besucher gedanklich in fremde Welten. Mit spektakulären Aufnahmen auf Großleinwand und mitreißender Musik berichten Weltreisende und Profi-Fotografen hautnah und live von ihren Erlebnissen – direkt, authentisch und bewegend.

Die Termine:
Mittwoch, 1. April, 19:00 Uhr, Bergbaumuseum:
Pfad-Finder – Abenteuer Mountainbike, Harald Philipp
Jahrelang sucht der Mountainbike-Profi die Extreme, ob an vereisten Vulkanen Sibiriens oder im verschlossenen Nordkorea – bis er merkt, dass das ständige Höher-Weiter-Schneller nicht mehr der richtige Kurs für sein Leben ist. Mit Humor blickt er auf sein abenteuerliches Leben, und lässt dabei das Publikum mit der Helmkamera in gähnende Abgründe im Karwendel blicken und per Drohne über dem Himalaya schweben.

Dienstag, 21. April, 19:00 Bahnhof Langendreer:
Wildes Südamerika - Im Oldtimer von Kolumbien nach Feuerland, Sabine Hoppe & Thomas Rahn
Im Oldtimer-Truck reisen Sabine Hoppe und Thomas Rahn 30.000 Kilometer entlang der Anden durch sieben Länder stetig nach Süden, von den Wüstenregionen Kolumbiens bis zum Ende der Welt auf Feuerland. Entzückt folgt der Zuschauer dem bunten Kopf-Kino von grandiosen Landschaften, farbenfrohen Festen und herzlichen Begegnungen mit indigenen Andenbewohnern.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen sowie Karten gibt es auf www.grenzgang.de

 

  • Ersteller:

    Dateiname: