News

700-Jahre-Bochum-LKW als Modellversion

Die Spedition Wiechers hat ihren spektakulären 40-Tonner zum Stadtgeburtstag als Modell herstellen lassen. Erlöse gehen an die Aktion Lichtblicke.

Zum Stadtjubiläum sind Bochums Bürger aufgerufen, sich an den Feierlichkeiten zu beteiligen. Die Spedition Wiechers hat das auf besondere Weise aufgegriffen und einen ihrer LKW im 700-Jahre-Bochum-Design gestaltet. Nun setzt die Bochumer Spedition noch einen drauf: Ab sofort ist der 40-Tonner als Modell für 25 Euro exklusiv in der Bochum Touristinfo erhältlich. Eine Spende ist inklusive.

Anfang des Jahres hat die Spedition Wiechers einen brandneuen LKW mit einer hochwertigen Plane im 700 Jahre-Design bespannt. Mit einer Länge von 16,5 Metern und im auffälligen Bochum-Blau ist der Wagen ein echter Hingucker. Das mit Bochum Marketing erarbeitete Design zeigt die Skyline von Bochum, das 700 Jahre-Logo sowie den Spruch „Bochum, ich häng an dir“. Auch das Kennzeichen hat einen Bezug zum Stadtjubiläum. Es trägt die Nummer 1321, das historische Jahr, auf dem der Stadtgeburtstag beruht.

Seit Januar ist der LKW auf Tour und macht deutschlandweit auf Bochums 700-Jähriges aufmerksam. „Der LKW ist ein beliebtes Fotomotiv, da bleiben die Leute gerne stehen“, hat Verena Wiechers, Geschäftsführerin der Spedition, festgestellt. Und nicht nur das: „Immer wieder haben auch Leute angefragt, ob wir den LKW als Modell haben.“

Erhältlich in der Touristinfo
Daraufhin ergriff die Bochumer Geschäftsfrau erneut die Initiative, setzte sich mit dem Hersteller Herpa in Verbindung und bringt nun pünktlich zur Geburtstagswoche von Bochum die Modell-LKW unter die Leute. Beim Vertrieb unterstützt die Bochum Touristinfo. Dort in der Huestraße 9 sind die kleinen LKW, die auf 700 Stück limitiert sind, exklusiv erhältlich.

Erlös wird gespendet
Der Preis beträgt 25 Euro, darin enthalten ist eine Spende von 1,50 Euro für die Aktion Lichtblicke, die sich für in Not geratene Kinder, Jugendliche und ihre Familien einsetzt. Wiechers gibt die LKW zum Selbstkostenpreis ab und verdient damit nichts – sie packt sogar pro verkauftem LKW eine weitere Spende von fünf Euro oben drauf. „Die Modelle sind echt schön geworden. Ich will, dass die Bochumer ihren Spaß daran haben. Und Lichtblicke ist sowieso eine klasse Sache“, findet Wiechers.

Wer den LKW auf seiner Tour begleiten möchte, kann auf der Facebookseite der Spedition Wiechers vorbeischauen. Auch beim „Stadtportal Bochum“ werden die Stationen des LKW häufig geteilt. Alle Informationen zu 700 Jahre Bochum gibt es ebenfalls im Internet, unter: www.bochum-700.de

Bochum Touristinfo, Huestraße 9
Hotline: 0234 963020
Montag bis Samstag von 10 bis 16 Uhr

  • Ersteller:

    Dateiname: