BoMa Stadtmagazin

Im Wettlauf gegen die Zeit

Ein verschlossener Raum, vier Morde, sechs Teammitglieder, sechzig Minuten Zeit – der Wettlauf gegen die Zeit beginnt. „Seid gründlich! Seid neugierig! Organisiert euch!“, lauten die letzten Worte von Yasin Karapinar, Mitgründer des ersten Live-Escape-Games LOCKED in Bochum, bevor er die Gruppe in dem Raum „4 Morde, eine Chance“ alleine lässt.

Die Tür geht zu und das Team findet sich im Büro von Detektiv Benedict Nicols wieder. Ein massiver Holzschreibtisch, verblichene Gemälde, eine Schreibmaschine und eine Pfeife – all das steht hier wie zufällig. Es wirkt fast so, als hätte Detektiv Nicols erst kurz zuvor den Raum verlassen und käme jede Minute wieder. „Es fühlt sich an, als sei man in einer anderen Epoche gelandet“, beschreibt ein Teammitglied die Atmosphäre. Und es stimmt: Mit viel Liebe zum Detail wurde der Raum eingerichtet und die frühen 20er Jahre nachempfunden. „Es ist uns wichtig, alles so authentisch wie möglich wirken zu lassen“, so Yasin Karapinar.

Das einzige, was an die Gegenwart erinnert, ist ein Monitor und eine an der Decke installierte Kamera. Der Monitor ist für die Teilnehmer Fluch und Segen zugleich. Unbarmherzig zählt er den Countdown mit der verbleibenden Zeit herunter. Andererseits ermöglicht er den Spielmachern, das Geschehen zu beobachten und, wenn nötig, hilfreiche Tipps zu geben. „Man entwickelt schnell ein Gefühl dafür, wann man wirklich eingreifen muss“, so Yasin Karapinar. „Oft führen unsere Hinweise zu einem Aha-Erlebnis, und es geht anschließend flüssig weiter.“

Die drei Gründer kennen sich aus dem Studium und hatten schon lange den Wunsch, sich selbstständig zu machen. Die Idee, ein Live-Escape-Game zu gründen, entstand jedoch eher zufällig. „Wir haben einen gewöhnlichen Wochenendtrip im November letzten Jahres nach London unternommen. Da wir mehr als nur die typischen Sehenswürdigkeiten entdecken wollten und das britische Wetter sein Übriges tat, sind wir auf die sogenannten Live-Escape-Games gestoßen“, so Viktor Huhn, einer der Mitgründer.

Innerhalb weniger Monate wurde aus einer Vision ein eigenes Unternehmen. LOCKED war geboren. Ein Ladenlokal wurde gemietet, der Umbau zu großen Teilen eigenständig durchgeführt. Die Entwicklung der Räume war mindestens genauso aufwendig. Zunächst mussten die im Brainstorming gesammelten Ideen sortiert und den einzelnen Themen zugeordnet werden. Waren Story und Raum stimmig, wurden die Rätsel an die Story angepasst.

All das geschieht mit dem ehrgeizigen Anspruch, möglichst realistisch zu sein. „Dies stellte uns bei der Beschaffung vor eine große Herausforderung. Dafür waren viele Trödelmarkt-Besuche und das Auffinden alter Antiquitäten-Verkäufer notwendig“, so Viktor Huhn. Auch die Rätsel sollten dem technologischen Fortschritt jener Zeit entsprechen. „Da mussten wir auch mal improvisieren“, schmunzelt Yasin Karapinar.
Inzwischen hat LOCKED zwei spielbare Räume mit verschiedenen Themen. Der dritte ist aktuell in Arbeit. „Bei uns steht die jeweilige Story im Vordergrund. Wir versuchen, alles darauf abzustimmen und die Leute in eine andere Welt zu versetzen“, betont Yasin Karapinar.

Rätseln darf jeder: Freunde, Bekannte, Familien, Schulklassen, Vereine und Unternehmen. „Eine Altersbegrenzung gibt es nicht“, so Viktor Huhn „wir empfehlen jedoch ein Mindestalter von 16 Jahren.“ „Eine gewisse Affinität zum Knobeln ist natürlich auch hilfreich“, meint Yasin Karapinar. Der Hauptfokus gilt jedoch Unternehmen. „Das Konzept eignet sich wunderbar für Teambuilding-Zwecke oder auch für Abteilungsausflüge“, so Viktor Huhn.

Tick Tack, Tick Tack - die letzten Sekunden laufen. Hektik kommt auf und alle Teilnehmer geraten in Bewegung. Endlich wird das letzte Rätsel gelöst und der Schlüssel gefunden. Es geht raus in die Freiheit! Und eigentlich würden alle am liebsten direkt im nächsten Raum weiterspielen und -rätseln.

Infobox:
LOCKED Bochum
Viktoriastraße 18
44787 Bochum
Tel.: 02 34 / 90 49 96 00
E-Mail: info@locked-bochum.de
www.locked-bochum.de

Text: Inken Strohmann
Fotos: Andreas Molatta

Dieser Artikel ist erschienen in der BOMA Ausgabe August 2015 (Download).


Hotline

Für Tickets, Hotels, Stadtführungen oder für allgemeine Informationen

0234 96 30 20

Zum Veranstaltungskalender

Tickets kaufen

Bochum Tourismus ist eine Seite der

Bochum Marketing