Pauluskirche
Pauluskirche

Die Pauluskirche ist die älteste protestantische Kirche in Bochum.

Ein schlichter Renaissance-Bau aus dem Jahr 1655. Nach Liberalisierung des Glaubens nutzten die Protestanten erst noch die Propsteikirche zusammen mit den Katholiken. Nachdem genügend Geld „gesammelt“ war, konnte der Bau der Kirche beginnen. Die Pauluskirche wurde im 2. Weltkrieg fast vollständig zerstört, bis 1950 erfolgte jedoch der originalgetreue Wiederaufbau. Das „Mahnmal der trauernden Frau“ von Marcks erinnert an den schwersten Bombenangriff des 2. Weltkrieges im November 1944.

Sie sind interessiert an einer Besichtigung der Pauluskirche und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten der Bochumer Innenstadt? Dann klicken Sie hier für weitere Informationen.

Lesen Sie mehr zur Pauluskirche im digitalen Buch zur Stadt: www.zeitreise-bochum.de

Detailinformationen

Adresse

Pauluskirche
Grabenstraße
44787 Bochum
Tel.: 0234-9129126

Website

www.bochum-innenstadt.kirchenkreis-bochum.de/pauluskirche

Öffnungszeiten

Gemeindegottesdienst
So 10 Uhr

Kindergottesdienst
So 11:15 Uhr
außer in den NRW-Schulferien

Englischsprachiger Gottesdienst
So 12:30 Uhr

Gregorianisches Nachtgebet
– die Complet
Do 21:15 Uhr

Offene Kirche
Mo - Fr 11 - 18 Uhr
Sa 11-16 Uhr

Orgelmusik am Freitag
Fr 17-18 Uhr

Anreise

336, 345, 368 – Haltestelle: Bongardstraße
U35, 302, 306, 310, 308, 318 – Haltestelle: Bochum Hbf

Ausstattung/Service
Restaurant Toiletten

Bochum Tourismus ist eine Seite der

Bochum Marketing