Schlosspark Weitmar, Bochum

Über mehrere Jahre arbeitete Rabinowitch an geometrischen Skulpturen unter dem Namen Metrical Construction, von denen zwei in Bochum zu sehen sind.

Es sind allesamt Bodenarbeiten, in denen er sich nach einer Europareise mit romanischer (Kirchen-)Architektur auseinandersetzt. Die abstrakten Stahlteile sind ungleichmäßig geschnitten und an mehreren Stellen durchbohrt. Die Nummer VIII entstand 1979 und wurde 2010 im Schlosspark aufgestellt. Ein älteres Werk der Serie (Metrical Construction (Romanesque) in 5 Masses and 2 Scales IV ist auf dem Campus der Ruhr-Universität zu sehen.

David Rabinowitch wurde 1943 in Toronto geboren. Als Sohn einer Architektin und eines Philosophen las er sehr früh Werke von Spinoza und Kant. Er studierte Naturwissenschaften und Literatur, beschäftigte sich aber bereits damals mit Malerei. 1984-2007 war er Professor für Bildhauerei an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf. Werke von Rabinowitch waren unter anderem auf der documenta VI, VII und VII zu sehen.

Weitere Informationen zu Kunst im öffentlichen Raum gibt es unter anderem bei Welt der Form und Artibeau.

Detailinformationen

Adresse

Schlosspark Haus Weitmar
Hattinger Straße
44795 Bochum

Anreise

308, 318, 346, 354, 394 – Haltestelle: Haus Weitmar

Bochum Tourismus ist eine Seite der

Bochum Marketing