Base Metals II ist eine Skulptur aus Aluminium, Kupfer und Stahl, die 1990 als Auftragswerk der Metallgesellschaft AG für die Hannover Messe entstand.

Die kinetische Klangskulptur zeigte, wie sehr sich die Preise an der Metallbörse in London veränderten. Nach der Messe wurde ein neuer Standort gesucht und so kam das Werk 1994 als Geschenk nach Bochum. Allerdings ist es vor dem Bergbaumuseum unbeweglich und still.

Ovis Wende wurde 1952 geboren und studierte Kunst, Germanistik, Italienisch und Kunstgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 2000 ist er Professor für Kunst im öffentlichen Raum und Szenografie an der Fachhochschule Dortmund.

Weitere Informationen zu Kunst im öffentlichen Raum gibt es unter anderem bei Welt der Form und Artibeau.

Lesen Sie mehr zu Base Metals II im digitalen Buch zur Stadt: www.zeitreise-bochum.de

Detailinformationen

Adresse

Europaplatz vor dem Bergbaumuseum
44791 Bochum

Website

www.ovis-wende.de

Anreise

U 35 – Haltestelle: Deutsches Bergbau-Museum

Bochum Tourismus ist eine Seite der

Bochum Marketing