100 % Bochum

Tipps von Hannah Schoenenberg

 

Eine gute Alternative zur Bochumer Innenstadt ist das Ehrenfeld süd-westlich vom Hauptbahnhof! Hier reihen sich kleine Läden, Cafés und Restaurants aneinander, die durch ihren individuellen Charme bestechen. Für Mitbringsel auf jeden Fall das Stueckgut ansteuern: Hier gibt es schöne Accessoires und pfiffige Bochum-Souvenirs.  

Sucht man etwas Individuelles zum Essen, ist man bei der Knüppelknifte im Bermudadreieck gut aufgehoben. Hier wird das gute alte Stockbrot salonfähig und überrascht in den ausgefallensten Kombinationen. Nicht weit von hier ist das Casablanca Filmkunsttheater, in dem man den Abend entspannt ausklingen lassen kann. Hier laufen echte Besonderheiten, die man in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre genießen kann.

 

Für Neu-Bochumer und Alteingesessene gleichermaßen interessant ist das Deutsche Bergbaumuseum, denn hier wird die Geschichte der Kohle und anderer Bodenschätze anschaulich erzählt. Neben einem Anschauungsbergwerk unter Tage, gibt es neuerdings einen Simulator, der die Fahrt im Förderkorb auf 1200 m Tiefe nachstellt. Für eine gute Aussicht auf Bochum und das umliegende Ruhrgebiet („is' ja grün hier!“) unbedingt eine Fahrt auf den Förderturm mitmachen!

Für eine ausgiebige Stärkung lohnt es sich, den Weg nach Bochum Wattenscheid anzutreten. Im Profi-Grill von Raimund Ostendorp gibt es echte Pott-Spezialitäten. Der Grill-Chef weiß, was er tut, denn er war früher Drei-Sterne-Koch und dementsprechend schmeckt die Auswahl, die von der Portion Pommes über Kurts Frikadelle bis hin zur klassischen Mantaplatte reicht.

 

Bei einem Stadtbummel durch die Bochumer Innenstadt ist ein Zwischenstopp im menami zu empfehlen. Das kleine Restaurant in der Nähe des Hauptbahnhofs bietet von kleinen Snacks über leckeren Kaffee bis hin zu herzhaften Salaten eine Vielzahl an Leckereien an und besticht zudem durch seine gemütliche Atmosphäre.
 
Für eine Dosis Industrie und Kultur ist ein Besuch in der Jahrhunderthalle ein Muss. Der lange Jahre als Maschinenhalle genutzte Bau ist ein Paradebeispiel für die Revitalisierung alter Industriegebäude im Ruhrgebiet. Regelmäßig finden hier diverse Veranstaltungen statt: Ob Musik, Theater, Tanz oder Festivals – es lohnt sich, das Programm zu durchstöbern.

Machen Sie mit

Sie möchten auch persönliche Tipps für Ihr Bochum abgeben? Laden Sie sich hier das Teilnahmeformular herunter oder füllen Sie das Online-Formular aus.

Teilnahmeformular herunterladen

zur Online-Teilnahme

Hotline

Für Tickets, Hotels, Stadtführungen oder für allgemeine Informationen

0234 96 30 20

Zum Veranstaltungskalender

Tickets kaufen

Bochum Tourismus ist eine Seite der

Bochum Marketing