100 % Bochum

Unser Tipp für Bochum

 

Sehenswertes
Mit ca. 400.000 Besuchern im Jahr ist das Deutsche Bergbau- Museum eines der meist besuchten Museen Deutschlands. Es gehört zu den bedeutendsten Bergbaumuseen der Welt und zeigt in originalgetreuer Umgebung die Geschichte des Eisenerz- und Steinkohlenbergbaus. Durch wechselnde Sonderausstellungen wird das Verständnis zum Thema Bergbau erweitert.

Die heute unter Denkmalschutz stehende Jahrhunderthalle Bochum wurde als Gebläsehalle für Hochöfen im Bochumer Gussstahlwerk genutzt und steht nach der Sanierung als Austragungsort für kulturelle Veranstaltungen wie der Ruhrtriennale und dem Klavier-Festival Ruhr zur Verfügung. Außerdem gehört sie zu den Hauptankerpunkten der Route der Industriekultur.

Viele Jahre Eisen- und Stahlproduktion haben im Westpark verschiedene Höhenstufen und Reliquien hinterlassen. Als Naherholungsgebiet ist der Westparkt Teil des stadtübergreifenden Radwegenetzes, der Erzbahntrasse.

Shopping
Wer in der Innenstadt die Möglichkeit zum Shoppen nutzen möchte, findet entlang der Kortumstraße, dem Boulevard und den Seitenstraßen die Gelegenheit dazu. Für weitere Shopping-Stunden eignet sich das Einkaufszentrum „Ruhr-Park“ in Bochum Harpen.

„Gezz iss dich watt“
Zur typischen Bochumer Stärkung bietet sich die Currywurst an, z.B. im Profi Grill in Bochum Wattenscheid, in der Dönninghausbude in der Schützenbahn oder im Bratwursthaus im Bermuda3Eck.

Das Bermuda3Eck mit seinen ca. 80 Kneipen und Bars bietet mehr als 7.000 Plätze in der Gastronomie, 3.000 Freisitzplätze und zählt über 3 Millionen Gäste pro Jahr.

Wer mag, kann einfach mal eine andere Art Fast Food bei „Blondies bio fast food“ testen.

Abendgestaltung
In den Abendstunden präsentiert Bochum ein vielseitiges kulturelles Angebot. Ob Theater, Musical, Comedy oder Konzerte - für jeden Geschmack ist das Richtige dabei.

Für die Abendgestaltung bietet das ROTTSTR5 Theater als Alternative zum klassischen Schauspielhaus Bochum oder dem Besuch beim Musical STARLIGHT EXPRESS, ein abwechslungsreiches Programm auf seiner kleinen Off-Bühne.

 

Tag 2

Keine Lust auf ein Frühstück im Hotel?
Im Café Katzenstube starten Sie in gemütlicher und freundlicher Atmosphäre in den Tag. Kleine Accessoires verleihen dem Café passend zum Namen einen besonderen Charme. Stündlich miaut ein Kätzchen aus der Tür einer Kuckucksuhr.

Der Blaue Engel bietet ein reichhaltiges Frühstücksangebot, dass im Grünen, aber dennoch stadtnah, zu genießen ist.

Sehenswertes
Im Eisenbahnmuseum Bochum in Dahlhausen werden mehr als 150 Fahrzeuge aus der Zeit von 1853 bis zur Gegenwart präsentiert. Bei einem Rundgang durch die Ausstellung erhalten Sie einen Überblick über die Entwicklung und die Funktionsweise der Eisenbahn.

Nutzen Sie auch die Gelegenheit und machen eine Fahrt mit der RuhrtalBahn (siehe saisonalen Fahrplan) durch verschiedene Städte des Ruhrgebiets.

Das Museum Situation Kunst - für Max Imdahl präsentiert in eigens für die Kunstwerke konzipierten Gebäudepavillons Dauerausstellungen der Gegenwartskunst und das Archiv des wissenschaftlichen Nachlasses von Max Imdahl.

Nach dem Museumsbesuch bietet sich der umliegende Schlosspark Weitmar zu einem Erholungsspaziergang an.

Entdecken Sie das Haus Kemnade mit seinen abwechslungsreichen Ausstellungen am Kemnader See in Bochum-Stiepel. Neben der Musikinstrumentensammlung und der Ostasiatika-Sammlung Ehrich beherbergt die Burg die Schatzkammer Kemnade, eine geldgeschichtliche Sammlung der Sparkasse Bochum.

Ein romantischer Tagesausklang ist beim Sonnenuntergang auf dem Tippelsberg zu finden. Von dort haben Sie einen weiten Blick über Bochum und die umliegenden Städte.

Gezz iss dich watt
Die Burgstuben im Haus Kemnade stehen Ihnen mit Speis und Trank zur Verfügung. Die Speisekarte lockt mit frischen saisonalen Produkten in gemütlicher Atmosphäre.

Die Küche des Restaurants Zur alten Fähre unterhalb des Kemnader Sees versorgt Sie mit gutbürgerlichen Gerichten und einem Blick auf die Burg Blankenstein.

Küche in Kombination mit Minigolf
In Borgböhmer´s Waldesruh genießen Sie bodenständige Küche der Region mit internationalen Einflüssen. Bei Zeit uns Lust lädt der Minigolfplatz zu einer Runde Familienspaß ein.

Abendgestaltung
Das prinz regent theater legt seinen Schwerpunkt auf zeitgenössische Sprech- und Musiktheaterinszenierungen und zählt zu den Spielorten und Mitveranstaltern der Festivals Impulse und FIDENA - Figurentheater der Nationen.

Wer auf Veranstaltungen in origineller Umgebung steht, ist im Alten Katholikentagsbahnhof oder kurz Rotunde genannt genau richtig. Geboten wird die komplette, bunte Welt der Kulturlandschaft von Ausstellungen über verschiedene Veranstaltungen bis hin zu Lesungen.

 


Tag 3

Sehenswertes
Sie diente der Steinkohleförderung und gilt heute als Industriedenkmal. Das erhaltene Maschinenhaus und der Malakowturm beherbergen jetzt das LWL-Industriemuseum Zeche Hannover. Sie können bei einer Führung nicht nur die älteste am Originalstandort erhaltene Dampffördermaschine des Ruhrgebiets besichtigen, sondern erhalten auch Einblicke in die Veränderung der Landschaft durch den Einzug der Großindustrie. Kinder können im Kinderbergwerk Zeche Knirps in typischer Bergmannskluft alle Abläufe eines richtigen Bergwerks mit Kies nachspielen.

Das Kunstmuseum Bochum bietet in einer Dauerausstellung, die von der Kunstszene Osteuropas stark geprägt ist, Kunstwerke aus dem 20. Jahrhundert und wechselnde Sonderausstellungen.

Die Kunstsammlung der Ruhr-Universität Bochum ist ein Ort der Begegnung von antiker und moderner Kunst. Bekannt sind die griechisch-römischen Portraits aus Marmor und Bronze sowie die bemalten griechischen Vasen des 9. bis 4. Jahrhunderts vor Christus.

Ältester Landschaftspark im Ruhrgebiet oder Tropenhaus
Auf dem Gelände der Ruhr-Universität Bochum befindet sich der 13 Hektar große Botanische Garten. Highlights dort sind das Tropenhaus und der in Zusammenarbeit mit der Universität Shanghai angelegte Chinesische Garten.

Das PROVINZ Editionen kombiniert Kunstgalerie und Café. Die wechselnden Ausstellungen verleihen dem Galerie-Café regelmäßig neue Gesichter. Mit gutem Kaffee, angenehmer Hintergrundmusik und einladenden Sitzmöglichkeiten kann hier Kunst anders erlebet werden.

Zum Ausgleich bietet der Stadtpark Bochum einen Moment der Erholung. Als ältester Landschaftsgarten im Ruhrgebiet verzaubert er mit klassischer Gartenarchitektur im englischen Stil. Der 100 Jahre alte Bismarckturm verschafft einen schönen Ausblick über die Stadt.

Abendgestaltung
Das ehemalige Empfangsgebäude des Bahnhof Langendreers wird heute als multikulturelles Zentrum genutzt. Das Angebot umfasst anspruchsvolle Comedy, Konzerte aus verschiedenen Bereichen, ein eigenes Kino „Endstation“, diverse Clubveranstaltungen und Partys. Das anliegende Restaurant rundet das Angebot ab.

Lust auf einen neuen Haarschnitt?
Bei dem Afterworkfriseur Geht´s Noch?! wird bis Mitternacht frisiert (Mo.-Fr.). Wenn die Dunkelheit hereinbricht, wird der Salon zu einer coolen Lounge. Die Unterhaltungsmöglichkeiten von Fußballübertragungen, Nintendo WII Sport spielen, Lieblingsserien- oder DVD schauen erweitern das außergewöhnliche Angebot.

Eine Reise in die Vergangenheit
Im Haus Fey, der klassischen Vorortkneipe, hat sich die Ausstattung in den letzten 40 Jahren kaum geändert. Flipper, Tischkicker und Musikbox werden mit Markstücken betrieben. Hier ist die Zeit stehen geblieben.

Machen Sie mit

Sie möchten auch persönliche Tipps für Ihr Bochum abgeben? Laden Sie sich hier das Teilnahmeformular herunter oder füllen Sie das Online-Formular aus.

Teilnahmeformular herunterladen

zur Online-Teilnahme

Hotline

Für Tickets, Hotels, Stadtführungen oder für allgemeine Informationen

0234 96 30 20

Zum Veranstaltungskalender

Tickets kaufen

Bochum Tourismus ist eine Seite der

Bochum Marketing