Bochum geht aus

Sushi & More

Liebesgrüße aus Fernost

Dass die Wattenscheider Innenstadt besonders attraktiv ist, kann man nun wirklich nicht sagen. Beim Betreten des Innenhofes von Sushi & More ist dies jedoch schnell vergessen, denn die gemütliche, asiatisch angehauchte Biergarten-Atmosphäre gibt dem Besucher das Gefühl, ganz woanders zu sein und das traditionell eingerichtete Restaurant lädt dazu ein, neue, vielleicht noch unbekannte Speisen auszuprobieren.
Beim Blick in die Speisekarte merkt man sofort: Hier ist der Name Programm. Neben jeder Menge einzelner Sushi-Angebote, die man nach Belieben kombinieren kann, Sushi-Menüs in verschiedenen Größenordnungen und anderen japanischen Gerichten kann man hier auch noch unter weiteren fernöstlichen Spezialitäten wählen – von frischem Fisch bis zur knusprigen Ente.
Schnell habe ich mich für die Nummer 66, ein Sushi Spezial, entschieden: Vorab die obligatorische Misosuppe, als Zwischengang „Edamame“ (in Salzwasser gekochte Sojabohnen) und schließlich der Hauptgang, bestehend aus acht Sashimi-Stücken, sechs Nigiri, acht California Roll-Häppchen und sechs Hoso Maki. Das alles für 24,50 Euro.
Da ich schon um halb sechs vor Ort und somit einer der ersten Gäste bin, dauert es nicht lange, bis eine heiße, gut gewürzte Misosuppe serviert wird, deren Tofu fast schon auf der Zunge zergeht. Da ich mit dem Auto unterwegs bin, muss es getränketechnisch bei einer Flasche Wasser (0,75 l, 5 Euro) bleiben. Es gibt aber auch eine Auswahl an asiatischen Getränken (u. a. japanisches Bier, 0,33 l, 3 Euro) sowie regionale Brauereiprodukte. Auch die Edamame sind nach meinem Geschmack. Als aus Versehen der Tisch wackelt und die Wasserflasche kippt, zeigt sich der Service großzügig und bringt ohne Berechnung eine neue Flasche. Klasse! Was folgt, ist der Hauptgang, der nicht nur schmackhaft aussieht, sondern auch richtig gut mundet. Der Fisch (Lachs und Thunfisch), dessen Zubereitung ich mitverfolgen konnte, ist frisch und saftig, der Reis wunderbar klebrig, und das Eieromlette hat eine frische, orangene Farbe. Klasse ist auch die California-Roll.
Obwohl ich eigentlich noch vorgehabt hatte, den Vorabend mit einem Grüner-Tee-Eis abzurunden, mache ich nach dem üppigen Spezial schlapp. Satt und zufrieden verlasse ich die kleine fernöstliche Oase in der Wattenscheider City verbunden mit der Absicht, schon bald wieder zu kommen und womöglich einen der Sushi-Kurse (69 Euro) zu belegen.

Die komplette Rezension lesen Sie in der aktuellen BOCHUM geht aus!

« Zurück zur Übersicht
Adresse

Sushi & More
Oststraße 29
44866 Bochum
Tel.: 0 23 27. 54 69 44

Website

www.sushigarden.de

Bochum Tourismus ist eine Seite der

Bochum Marketing