Aktuelles

bobiennale

Festival der Freien Szene Bochum

Wie aus guter Netzwerkarbeit Kunst wird, zeigt die bobiennale, das zehntägige Festival der Freien Kulturszene Bochums, vom 13. bis zum 23. Juni 2019.

Seit die Kugel 2017 das erste Mal ins Rollen kam, hat sich der Kreis der beteiligten Künstler und Orte fast verdoppelt. Rund 160 Künstler werden an etwa 80 verschiedenen Orten 250 kulturelle Ereignisse bestreiten. Alle Sparten der Szene, von Figuren-, Physical- und freiem Theater, Medien- und bildenden Künstler, Musik von Jazz und Klassik bis Metal, mobilem Kino und Tanz sind mit vielfältigen Angeboten vertreten, dazu kommen nationale und internationale Gäste.
 
Das Festival zeigt gebündelt die aktuellen künstlerischen Positionen einer ganzen Stadt und macht sie einem breiten Publikum zugänglich. Bestehende Kunst-Orte werden wiederentdeckt und das Publikum kann sich neue Orte erschließen. Die bobiennale füllt damit für einen Augenblick die Lücken fehlender Präsentationsplattformen, insbesondere für die hoch kreativen und experimentellen Bereiche der künstlerischen Sparten. Angetrieben und getragen wird die bobiennale von Bochumer Akteuren mit ihrem jeweiligen lokalen, regionalen und internationalen Netzwerk, und setzt außerdem auf Kooperationen mit anderen Festivals. Die bobiennale wurde von vielen Kommunen – auch international – regelrecht als Blaupause für eine konzentrierte Sichtbarmachung und Wertschätzung der Vielfalt und Kraft von Künstler*innen wahrgenommen.
 
Den Auftakt macht 2019 das KunstMix Wochenende mit Kunstpräsentationen an sehr unterschiedlichen Orten: Garagen, Gartenhäuser, Galerien, Straßen und Wege, Gärten, Ladenlokale, verschwiegene Kammern oder Ausstellungen in den eigenen vier Wänden der Künstler. Erstmals werden Führungen durch die über den gesamten Stadtraum verteilten Orte angeboten.
 
Als Kooperation zweier Bochumer Kunstvereine mit dem adhocraum wird der niederländische Künstler Bart Lodewijk mit dem Projekt "Bochum Drawings" während des gesamten Festivalzeitraums im öffentlichen Raum in Interaktion mit den örtlichen architektonischen und sozialen Gegebenheiten treten. Seine Kreidezeichnungen sind eine zugleich graphische wie performative Arbeit.
 
50 Aufnahmen von internationalen Fotografen zeigt die Fotoausstellung  "Aus nächster Nähe – Ethische Fotografie", kuratiert vom Bochumer Fotografen Martin Steffen. Eindringliche Porträts von Menschen zeigen und dokumentieren Schicksale und sind Zeugnisse unserer Verletzlichkeit: Fotografiert von den engagiertesten Bildreportern, entstanden in Reportagen, ganz nah dran an den Menschen.  

Der Open-Air-Tag zeigt, was Künstler aus einem profanen Radweg machen können: Die Urbanen Hörner des Herner Klangkünstlers Christof Schläger, Hochsitze mit Hörgeschichten und Performance, Parkour-Workshops für Jugendliche, eine Naturbühne für Musik und Theater, ein Tipi und ein Open-Air-Tanzboden werden das große und kleine Publikum der Metropole Ruhr am Fronleichnamstag empfangen.
 
 
bobiennale 2019
13. bis 23. Juni 2019 in Bochum
Freie Kulturszene Bochum e. V.
bobiennale.de
facebook.com/BoBiennale-507832932945812/
instagram.com/bobiennale/


Hotline

Für Tickets, Hotels, Stadtführungen oder für allgemeine Informationen

0234 96 30 20

Zum Veranstaltungskalender

Tickets kaufen

Bochum Tourismus ist eine Seite der

Bochum Marketing