Aktuelles

KulturUhle

Tapetenwechsel: Bochum Marketing verwandelt die ehemalige Gaststätte „Die Uhle“ in einen Kulturraum für Kreative

Die Rollläden der Uhle gehen wieder hoch. Bochum Marketing-Geschäftsführer Mario Schiefelbein und Bettina Zobel, Leitung Stadtmarketing bei Bochum Marketing, verwandeln die ehemalige Gaststätte in einen Kulturraum für Kreative.

Das Projekt „Kulturraum für Kreative“ ermöglicht Kreativen, kulturellen Start-ups und Initiativen temporäre Kultur-, Proben- und Gründungsprojekte im innerstädtischen Leerstand zu realisieren.

Bochum Marketing schafft Möglichkeitsräume, spürt geeignete Objekte auf, vermittelt Kontakte und öffnet Türen, so auch in der ehemaligen Gaststätte „Die Uhle“ in der Huestraße 24. Bochum Marketing bespielt diesen Leerstand von April 2019 bis Februar 2020, bevor das Gebäude abgerissen wird. Die Sparkasse Bochum hat für das Areal einen Neubau geplant.


Fotoausstellung von Emanuela Danielewicz
Vom 14. April bis zum 15. Mai präsentiert die Bochumer Künstlerin Emanuela Danielewicz in den Räumen der KulturUhle eine Ausstellung mit dem Thema „Fragile – Subjektive Fotografie“. Geöffnet ist die Ausstellung mittwochs bis freitags von 14 bis 18 Uhr, am Wochenende von 12 bis 16 Uhr. Nach vorheriger Vereinbarung kann auch dienstags geöffnet werden. Neben der Ausstellung werden auch weitere Aktionen, wie beispielsweise kleine analoge Fotosessions angeboten. Die Vernissage findet am Sonntag, 14. April, um 16 Uhr statt. Zudem lädt Marianne Weber von der Tee-Station zu einer asiatischen Teereise ein. Hier können Grüntees verkostet werden.


WortLabor – Poetry-Slam-Workshop mit Theresa Hahl

Bevor am 14. April die offizielle Eröffnung der KulturUhle stattfindet, gibt es bereits am Freitag, 5. April, von 16 bis 18:30 Uhr, ein Pre-Opening mit einem Poetry-Slam-Workshop. Unter Anleitung der erfahrenen Bühnenpoetin Theresa Hahl bekommt hier jeder Interessierte die Chance, einen spielerischen Zugang zum Verfassen eigener Texte zu erlangen – vom ersten Wort bis zum ersten kurzen Vortrag. Diese Workshops sollen in regelmäßigen Abständen wiederholt werden. Die Termine werden noch bekannt gegeben. Die Teilnahme daran ist kostenlos. Anmeldungen sind unter zobel@bochum-marketing.de möglich.

Weitere Ausstellungen, Workshops und  Kunstprojekte sind in Planung: Es wird ein Biertasting in Zusammenarbeit mit Biermuda, dem Craftbier-Handel im Bermuda3Eck, geben. Im Anschluss daran soll ein Upcycling-Workshop stattfinden. Bei diesem werden nicht nur die Kronkorken des Biertastings wiederverwertet, sondern es sollen auch Ideen zum Kleinmöbelbau und  anderen Upcycling-Ideen gegeben werden. Weiterhin wird eine Gemeinschaftsausstellung der Künstler Janna Banning und Krzysztof Gruse der BoBiennale stattfinden. Auch Start-up-Ideen wie die Think School sollen in der KulturUhle realisiert werden. Die Termine zu allen Projekten und Workshops werden noch bekannt gegeben. 


Tapetenwechsel    
Die Bespielung der Uhle ist Bestandteil des Leerstandmanagements, das unter dem Titel „Tapetenwechsel“ vermarktet wird. So überbrückt Bochum Marketing auch an anderen Standorten in der City, wie zum Beispiel in der Kortumstraße 49 mit der Grönemeyer-Ausstellung, vorübergehende Leerstände durch Pop-up-Stores oder provisorische Galerien.


Bild: Die Rollläden der Uhle gehen wieder hoch. Bochum Marketing-Geschäftsführer Mario Schiefelbein und Bettina Zobel, Leitung Stadtmarketing bei Bochum Marketing, verwandeln die ehemalige Gaststätte in einen Kulturraum für Kreative.


www.tapetenwechsel-bochum.de


Hotline

Für Tickets, Hotels, Stadtführungen oder für allgemeine Informationen

0234 96 30 20

Zum Veranstaltungskalender

Tickets kaufen

Bochum Tourismus ist eine Seite der

Bochum Marketing