Aktuelles

Gruß aus Bochum

Stadtansichten und Stadtgeschichte

Unter Bochums Gästeführern sind auch Autoren! Frank Dengler hat sich aufgemacht und in mühevoller Kleinarbeit Bochumer Postkartenschätze zusammengetragen, die einen in alte Zeiten versetzen. Sein neuer Bildband "Gruß aus Bochum - Stadtansichten und Stadtgeschichte" ist ab sofort im Handel erhältlich.

Postkarten werden seit jeher zu vielen Anlässen verschickt: Grüße aus der Heimat, Grüße aus dem Urlaub, Grüße zu Festtagen. Oft wurden bei diesen Gelegenheiten Postkarten mit Stadtansichten verschickt. Bilder, die heute einen Eindruck vermitteln, wie Sehenswürdigkeiten und das Leben in der Stadt damals aussah.

Frank Dengler stellt den Postkartenschätzen aus alten Zeiten aktuelle Aufnahmen gegenüber, die den Vergleich zwischen gestern und heute ermöglichen. Zu jedem Motiv erfährt der Leser spannende Hintergründe der Bochumer Stadtgeschichte.


Frank Dengler: Gruß aus Bochum - Stadtansichten und Stadtgeschichte
144 Seiten
Festeinband
zahlreiche farbige Abbildungen
Klartext Verlag
19,95 Euro

Ab sofort auch erhältlich in der Bochum Touristinfo, Huestraße 9!




Weitere Bücher zu Bochum:


Ingrid Wölk (Hg.), Hundert sieben Sachen – Bochumer Geschichte in Objekten und Archivalien, Klartext Verlag, 29,95 Euro
Kann man Geschichte in Objekten schreiben? Ja! In „Hundert sieben Sachen – Bochumer Geschichte in Objekten und Archivalien“ schreiben 78 Autorinnen und Autoren Wertvolles zur Stadtgeschichte und erzählen so mithilfe von „hundertsieben Sachen“ die Geschichte der Stadt Bochum. In den Objekten spiegeln sich wichtige Schlüsselszenen der Stadtgeschichte Bochums, als auch solche, die Ereignisse zwar nicht bestimmten, aber Bochums Bürger dennoch bewegten. Im Zentrum für Stadtgeschichte läuft noch bis zum 30. Juni 2018 die Ausstellung zum Buch. Diese ist chronologisch aufgebaut und präsentiert Objekte von der Ur- und Frühgeschichte bis zur Gegenwart, mal sachlich und ernst, mal locker und leicht.

Stefan Pätzold, Bochum – Kleine Stadtgeschichte, Verlag Friedrich Pustet, 14,95 Euro
Noch vor wenigen Jahrzehnten sang Herbert Grönemeyer, die Stadt sei „vor Arbeit ganz grau“ und habe einen „Pulsschlag aus Stahl“. Heute ist sie eine grüne Stadt, die sich als zukünftige Gigabit-City mit hoher Lebensqualität positioniert. Außerdem ist Bochum so alt, wie ein Ort im Ruhrgebiet nur sein kann. Friedliche Jahrzehnte hat Bochum ebenso erlebt wie Phasen tiefgreifenden Wandels, etwa während der Industrialisierung, oder die Leiden der Nazi-Diktatur. Stefan Pätzold, stellvertretender Leiter des Bochumer Zentrums für Stadtgeschichte, liefert auf 153 Seiten eine spannende und lebendig erzählte „Kleine Stadtgeschichte“.



Hotline

Für Tickets, Hotels, Stadtführungen oder für allgemeine Informationen

0234 96 30 20

Zum Veranstaltungskalender

Tickets kaufen

Bochum Tourismus ist eine Seite der

Bochum Marketing