Tapetenwechsel in der KulturUhle

Tapetenwechsel in der KulturUhle Kulturraum für Kreative: Emanuela Danielewicz macht den Anfang

Im Rahmen der Bochum Strategie 2030 entstand die Idee, für die leerstehenden Ladenlokale in der Bochumer City eine kreative Zwischennutzung zu finden. Das Projekt „Kulturraum für Kreative“ ermöglicht Startups, Kreativen und Initiativen Räume als Testfeld temporär zu belegen. Die Künstler haben die Chance, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren, und gleichzeitig wird die Innenstadt durch die Entwicklung von außergewöhnlichen Möglichkeitsräumen aufgewertet.

Bochum Marketing hat temporär die Räumlichkeiten des ehemaligen Restaurants „Die Uhle“ übernommen, und gibt dort freien Kunst- und Kulturschaffenden die Möglichkeit, den Leerstand mit neuem Leben und kreativen Ideen zu füllen. Im Zeitraum von einem Jahr gibt es eine wechselnde Belegung in der Lokalität, im ungefähren Rhythmus von vier bis acht Wochen. Aus der Uhle wird auf diesem Wege „Die KulturUhle“.

weiter lesen

Den Anfang macht Emanuela Danielewicz mit FRAGILE – SUBJEKTIVE FOTOGRAFIE. Am 14. April eröffnete die persönliche Ausstellung ihrer interessantesten fotografischen Begegnungen.

Zur Fotografie kam Emanuela Danielewicz als Jugendliche. „Ich habe schon immer eine Schwäche für Oldtimer. Und als ich dieses alte Auto mit der Zeit immer mehr kaputtgehen sah, wollte ich es irgendwie erhalten“, erzählt die gebürtige Polin. Das Auto sollte so aber nicht zu erkennen sein, und so kam Danielewicz mit viel Geduld auf der Suche nach der richtigen Perspektive zum Fotografieren und dem nötigen Lichtspiel zu ihrer ersten Fotografie.

Nach einem Studienjahr in Kunstgeschichte in Berlin erfuhr sie durch eine Kommilitonin von der Folkwang Universität der Künste in Essen. Danielewicz wollte Fotografie studieren, und damit folgte der Umzug nach Essen. Seit ihrem Studium lebt sie im Ruhrgebiet.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich die Portraitfotografie durch Auftragsarbeiten von Magazinen und Agenturen zu ihrem Spezialgebiet. Darüber hinaus ist sie auch in der bildenden Kunst tätig und wurde für ihr Engagement in europäischer Kultur sogar mit der Goldenen Eule in Wien ausgezeichnet. „Ein gutes Foto bedeutet, Dinge neutral betrachten zu können, ohne Vorurteile“, so die Fotografin, „Aber auch gutes Timing, die Lichtverhältnisse und die Technik sind wichtig.“ In ihrer aktuellen Ausstellung in der ehemaligen Uhle zeigt sie fotografische Begegnungen mit Menschen aus aller Welt. „Portraits stellen Menschen vor, und jedes Bild hat seine eigene Geschichte“, sagt Emanuela Danielewicz. „Mit meinen Fotografien zeige ich den Besuchern auch ein Stück meines Lebensweges.“ Bis zur Finissage am 16. Mai wird es auch Workshops, Vorträge und offene Austauschrunden geben. Mit der „Subjektive Fotografie Klasse“ will die Bochumerin zum Beispiel Interessenten einladen, sich auszutauschen und an eigenen Bildsprachen und individueller Erzählung zu arbeiten. Sie richtet die drei aufeinander aufbauenden Treffen an Fotografen mit einem Fotoarchiv bestehend aus älteren und aktuellen Fotografien und Dias sowie an angehende Fotografie- und Film-Studenten. In kleineren Gruppen sollen Gespräche über die Geschichtsentstehung im Bild erfolgen. Danielewicz sagt weiter zu ihrer Ausstellung: „Ein mir persönlich wichtiges Thema ist die offene Gesprächsrunde am 10. Mai zum Thema ‚Frauen und die Fotografie‘.“ Darüber hinaus wird es kurze und günstige analoge Kunstfotografie-Sessions und Vorträge über europäische Fotografie sowie zur Geschichte des Gesichts geben.

Von Kyra Stockebrandt

Dieser Artikel ist in der BOMA-Ausgabe Mai 2019 erschienen.

KulturUhle

Huestraße 24
44787 Bochum

www.tapetenwechsel-bochum.de

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_Danielewicz.jpg

  • Ersteller: Stadt Bochum, Lutz Leitmann

    Dateiname: Innenstadt_Kunstmuseum_aussen.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_Danielewicz_Kunst.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_Danielewicz.jpg

  • Ersteller: Bochum Marketing GmbH, Sebastian Humbek

    Dateiname: Bermuda3Eck_Bochum_Total_Mark_Forster.jpg