Die Kleine Zuckerbäckerei besticht durch Charme und Leckereien.

Paradies für Naschkatzen Die Kleine Zuckerbäckerei besticht durch Charme und Leckereien

In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei. Zwischen Mehl und Milch macht so mancher Knilch eine riesengroße Kleckerei … Aber nicht nur dort gibt es jede Menge zu kosten. Im angesagten Bochumer Quartier Ehrenfeld hat Anke Rhönisch ein kleines Paradies für Naschkatzen geschaffen – die Kleine Zuckerbäckerei & Süßer Luxus.

Als Anke Rhönisch sich vor mehr als vier Jahren selbstständig machte, wollte die studierte Sozialpädagogin vor allem eines: Etwas Neues schaffen. „Ich komme aus einem Konditorei-Familienbetrieb, der von Generation zu Generation weitergeführt wurde. Diese Tradition wollte ich allerdings brechen und ein eigenes kleines Café eröffnen.“ Als die Ur-Bochumerin auf der Suche nach einem passenden Namen für ihr Café war, wollte sie auf keinen Fall das Wort Konditorei verwenden. „Das klingt so alt! Außerdem wollte ich ja etwas Neues machen.“ Ganz an dem Wort ist sie jedoch nicht vorbei gekommen. „Zuckerbäckerei stammt ursprünglich aus Österreich und bedeutet so viel wie Konditorei. Als großer Wien-Fan kam mir das dann sehr gelegen“, so Rhönisch.

In der Hunscheidtstraße und damit im beliebten Viertel Ehrenfeld gelegen, begeistert die kleine Zuckerbäckerei ihre Gäste mit einer großen Auswahl an Süßem: Sahnetorten, Tartes, selbstgemachte Marmelade und französisches Gebäck sowie hauseigener Kaffee. Besonders begehrt sind die Cupcakes in etlichen Geschmacksrichtungen – von Schokolade über Mocca bis hin zu Erdbeere.

Ein Highlight sind unsere Motiv-Kekse, auch genannt „Hin-Cookies“, die wir immer unterschiedlich gestalten. Mal legen wir den Schwerpunkt auf Mode und haben dann Kekse in Schuh- oder Kleidform oder verzieren sie mit Weisheiten.

Akordeon

Die Liebe zum Detail fällt nicht nur bei den Produkten auf, auch die geschmackvolle Einrichtung im Café ist nicht zu übersehen. Leichte Pastelltöne und viele kleine Dekorationen laden zum Verweilen ein. „Eigentlich sind meine Lieblingsfarben ja Gelb und Rot“, schmunzelt Rhönisch. „Die würden hier aber nicht so gut hineinpassen.“ Ihre Ideen sowohl für ihr Gebäck als auch für die Einrichtung sammelt die Konditorin auf ihren Reisen mit der Familie quer durch Frankreich und England.

Der Charme des Cafés entsteht allerdings nicht nur durch die Einrichtung. Vor allem das familiäre Ambiente ist sichtlich zu spüren. „Durch die geringe Größe ist ein persönliches Gespräch mit den Kunden viel besser möglich. Es entstehen richtige Freundschaften hier“, freut sich Rhönisch. Besonders schön findet sie, wenn durch ihren Beruf langfristige Kontakte entstehen. „Wir haben Kunden, die kommen einmal die Woche vorbei und kaufen für die ganze Familie ein.“ Es gibt auch Paare, die zunächst eine Hochzeitstorte bestellen und nach zwei Jahren wieder auf die Zuckerbäckerei zukommen, weil sie eine Tauftorte benötigen. „Da ich selber eine Familie mit drei Kindern habe, freue ich mich riesig, wenn wir Menschen ein Stück auf ihrem Lebensweg begleiten können und das Gefühl entsteht, ein bisschen daran teilzuhaben“, erzählt die Konditorin.

Die Kleine Zuckerbäckerei legt zudem viel Wert auf saisonale Produkte und Regionalität. Während im Winter verschiedenste Seminare zur Herstellung von Cupcakes oder Maccarons angeboten werden, liegt im Sommer das Hauptaugenmerk auf Hochzeitstorten. Im Café gibt es dann in den Sommermonaten selbstgemachtes Eis und frische Früchte. „Was aber das ganze Jahr über vorhanden ist, sind die Produkte aus der Region, wie Eier und Obst vom Bauern um die Ecke“, unterstreicht die Besitzerin.

Und wer sich gar nicht entscheiden kann, hält sich an die Empfehlung der Chefin: „Am liebsten esse ich persönlich den Apfelkuchen mit Nüssen. Der ist einfach super lecker!“

Lea Kazimirowicz

Dieser Artikel ist in der BOMA-Ausgabe März 2016 erschienen.

Die Kleine Zuckerbäckerei

Hunscheidtstraße 61
44789 Bochum
T 0234 70955371

www.kleine-zuckerbaeckerei.de

Ehrenfeld Die Kleine Zuckerbäckerei liegt im Bochumer Ehrenfeld. Neben individuellen Boutiquen, kleinen Handwerksbetrieben und Spezialgeschäften bietet das Ehrenfeld außerdem eine Vielzahl an Cafés, Bars und Restaurants.

  • Ersteller: Yuriy Ogarkov

    Dateiname: Ehrenfeld_Goldkante_Aussenansicht_Abend.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Ehrenfeld-Die-Dame-in-der-Tasse-02.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Ehrenfeld_KleineZuckerbaeckerei_1.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Ehrenfeld_KleineZuckerbaeckerei_4.jpg

  • Ersteller: Sebastian Humbek

    Dateiname: Bermuda3Eck_Bochum_Total_28.jpg