Mut zum Querdenken

Mut zum Querdenken Bereits seit 50 Jahren wird bei der Musikschule Bochum stets Neues ausprobiert

Schon als es Manfred Grunenberg vor mehr als 30 Jahren aus der hessischen Provinz ins Ruhrgebiet zog, war er sich sicher, in Bochum aufregende Jahre zu erleben. Denn bereits 1983 galt die Musikschule Bochum als eine der innovativsten und spannendsten Musikschulen deutschlandweit. „Zwar war es für mich auf der Karriereleiter vom Musikschulleiter in Rüsselsheim zum Stellvertretenden Musikschulleiter ein kleiner Schritt zurück, persönlich habe ich das aber als einen großen Schritt nach vorn empfunden“, berichtet Grunenberg. „Ich war von der Lebendigkeit der Szene hier begeistert und mir sicher, meine Ideen gut umsetzen zu können.“

Mittlerweile ist er seit 1995 Leiter der Musikschule Bochum. Zu seinen Aufgabenbereichen gehört vor allem die strategische Planung: „Die operativen Aufgaben, wie die Akquise von Schülern und Lehrern, das übernehmen einzelne Abteilungen. Mein Job ist es, das große Ganze zu betrachten und die grundlegende Linie der Musikschule zu bestimmen und zu halten.“ Viel Wert legt er dabei auf die Tradition der 1967 gegründeten Musikschule, permanent etwas Neues auszuprobieren. Auf diesem Gedanken aufbauend, reagiert die Musikschule schnell auf gesellschaftliche Veränderungen: „Wir sehen uns selbst als gesellschaftlich relevant und setzen uns daher auch mit Umbrüchen in der Gesellschaft auseinander. Aktuell war es uns wichtig, sich an der Integration der Flüchtlinge zu beteiligen. Dafür haben wir neue Angebote und Formate geschaffen."

Ebenfalls diesem Grundgedanken ist es zu verdanken, dass Anfang des Jahrtausends das Projekt JeKi (Jedem Kind ein Instrument), inzwischen als JeKits bekannt, entstanden ist: „Als uns die Zukunftsstiftung Bildung der GLS Treuhand fragte, ob wir nicht Lust hätten, gemeinsam etwas im Bereich der musikalischen Bildung aufzuziehen, waren wir sofort begeistert. Uns war bewusst, dass unser Angebot in den Grundschulen Bochums zu der Zeit nicht mehr attraktiv war.“ Durch die Einführung der Ganztagsschule hatten die Kinder wenig Zeit, in der Freizeit ein Instrument zu erlernen. Doch die Lust dazu war größer denn je. „Also entwickelten wir ein Projekt, das auf die Idee ‚Alle Kinder, alle Instrumente, alle Schulen in Bochum‘ aufbaute, und freuten uns, dass die Stiftung dieses Projekt finanziell unterstützen wollte.“ Im Zuge der Kulturhauptstadt Ruhr 2010 wurde das Konzept dann auf die Landesebene vergrößert.

Wir können wirklich stolz sein, dass so ein großartiges Projekt in unserer Stadt entwickelt wurde.

weiter lesen

So erlernt mittlerweile jedes zweite Kind in einer Bochumer Grundschule ein Instrument, und es ist nicht verwunderlich, dass die Musikschule Bochum insgesamt zu einer der größten in Deutschland zählt. Rund 100 Ensembles gibt es allein an den Bochumer Grundschulen und weitere 50 Ensembles außerhalb. Grunenberg weiß außerdem: „Nicht nur die Anzahl der Musikschüler mit ungefähr 11.000 ist enorm, auch das Spektrum an zu erlernbaren Instrumenten ist groß.“ Damit diese Brandbreite überhaupt angeboten werden kann, braucht es aber nicht nur Schüler, sondern auch Lehrer. Knapp 160 beschäftigt die Musikschule Bochum daher.

In diesem Jahr wird die Musikschule Bochum 50 Jahre alt und feierte dies bereits an einem Juniwochenende mit einem Programm aus mehr als 38 verschiedenen Aktionen. Live auf einer Bochumer Bühne können verschiedene Ensembles der Musikschule am zweiten Septemberwochenende beim Bochumer Musiksommer erlebt werden. Lust bekommen, ein Instrument zu erlernen oder Mitglied eines Chores zu werden? Die Musikschule Bochum informiert über mögliche Instrumente, Gruppen und Ähnliches.

Lea Kazimirowicz

Dieser Artikel ist in der BOMA-Ausgabe Juli/August 2017 erschienen.

 

Anmerkung der Redaktion: Manfred Grunenberg ist mittlerweile im wohlverdienten Ruhestand.

Musikschule Bochum

Westring 32
44777 Bochum
T 0234 9101268

www.musikschule-bochum.de

  • Ersteller: Yuriy Ogarkov

    Dateiname: BochumerMusiksommer_UteLemper.jpg

  • Ersteller: Matthias Jäger

    Dateiname: Innenstadt_Anneliese_Brost_Musikforum_Ruhr_in_Bochum.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt-Mut-zum-Querdenken-01.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt-Mut-zum-Querdenken-01.jpg

  • Ersteller: Bochum Marketing GmbH, Sebastian Humbek

    Dateiname: Bermuda3Eck_Bochum_Total_Mark_Forster.jpg