Bochum ist reich an Tanzschulen unterschiedlichster Tanzstile

Leidenschaft und positive Energie Bochum ist reich an Tanzschulen unterschiedlichster Tanzstile

Samstagabend in der Disko, es läuft der neueste Sound, und schon zappelt die Masse zum Beat. Die einen wippen nur leicht mit, ein paar lassen ihre Hüften im Takt kreisen und wieder andere geben sich der Musik ganz hin. Fest steht: Tanzen liegt uns irgendwie im Blut. Wie vielseitig und bunt das Tanzen jedoch ist und wie weit es über die Mauern der Diskos hinausreicht, wird oft vergessen.

Ballett, Tango, Standard, Hip Hop, Salsa – all diese Stilrichtungen werden unter dem Begriff Tanzen vereint. Und sie liegen voll im Trend. Wie viele davon hier in Bochum erlernt werden können, fällt erst bei genauerer Betrachtung auf. Sie alle verbindet die Liebe zur Bewegung, die reichlich positive Energie freisetzt.

Schomschor – Das Tanzcafé 

Mitten im Schnittpunkt zwischen den New York Salsa- und kubanischen Salsa-Hochburgen Münster, Wuppertal, Dortmund und Essen liegt das Tanzcafé Schomschor am Ümminger See. „Wir haben fünf Trainer hier, die unterschiedliche Tänze anbieten, hauptsächlich aus dem karibischen Raum“, erzählt der Inhaber Peter Schomschor, der selbst bis Level acht (Mittelstufe) unterrichtet. Zumba, Rueda, Salsa Cubana, New York Salsa, Puertorican und LA Style. In einer gemütlichen und familiären Umgebung treffen sich hier Tänzer der verschiedenen Stile, die sich vorher noch nicht kannten – auf einem vorher getesteten und extra neu verlegten Tanzboden. Schnupperstunden sind bei jedem Trainer gratis.

Im Schomschor geht es locker zu. Hier ist jeder willkommen. Egal wie alt oder wo er herkommt, Anfänger oder Fortgeschrittener. „Hier tanzt jeder mit jedem. Man hat keine Berührungsängste.“ Das ist wohl der größte Unterschied zu einer Tanzschule, in der es zumindest in dieser Hinsicht etwas steifer zugeht. Auch das Angebot ist unvergleichbar. An fünf bis sechs Abenden in der Woche gibt es Unterricht, danach darf noch weitergetanzt werden. Dazu gibt es einmal im Monat eine kleine Tanzveranstaltung mit besonderem Charakter, einem speziellen DJ oder einer kleinen Showeinlage. „Das gibt es sonst kaum, dass man regelmäßig Kurse mit anschließenden Tanztreffs hat.“

Mit den beiden DJs Ben und Kamal legen zwei Künstler bei ihm auf, die sonst vor bis zu 1.000 Musikbegeisterten in Aktion treten und teilweise Publikum und Tänzer mit ins Schomschor nach Bochum ziehen, die bis aus Belgien, Frankreich und den Niederlanden kommen. Für einen einzigen Abend Tanzvergnügen unter der Woche. 

Wenn man es geschafft hat, das erste Mal eine Lady erfolgreich in die Rechtsdrehung zu führen, und das Blitzen in ihren Augen sieht, dann lässt einen das nicht mehr los.

weiter lesen

Und der Lady wird es wohl nicht anders ergehen, wenn sie „sauber getanzt“ wurde. Neu im Schomschor ist die Ü40-Party, die an jedem ersten Samstag im Monat stattfindet.

TANGO LA BOCA

Wenn in der Tanzschule von Esther Szirniks Musik erklingt, liegt ein Hauch von Argentinien in der Luft. Direkt ist klar: Hier wird Tango getanzt und gelebt. Der Tango Argentino, wie er im Hafenviertel „La Boca“ von Buenos Aires einst erfunden und verfeinert wurde, steht dabei im Mittelpunkt.

Wie es mit ihrer Liebe zum Tango anfing, weiß Esther Szirniks selbst gar nicht mehr so genau. Aber eins ist dafür sicher: Die Liebe ist bis heute geblieben, denn seit gut 20 Jahren unterrichtet Esther Szirniks den leidenschaftlichen Tanz in ihrer eigenen Tanzschule in Bochum. Das Kursangebot von TANGO LA BOCA bedient dabei sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene und bietet zudem Schnupperstunden für Interessierte. Unterrichtet wird Tango am besten zu zweit. So ist jede Rolle des Paartanzes besetzt und kann für die Schüler vorgetanzt werden. Für die Besitzerin der Tanzschule hat Tango etwas Magisches. Sowohl die Musik als auch die Tanzschritte sind vielseitig. „Das, was ich am Tango am meisten schätze, sind die klaren Rollenverteilungen. Die Frau bewegt sich sehr weiblich und sinnlich. Aber auch der Mann bleibt dabei ganz Mann.“

Der echte südamerikanische Tango ist laut Szirniks allerdings auch speziell: „Das Tangotanzen benötigt eine hohe Konzentration der Tänzer. Die Bewegungen sind gar nicht so einfach, wie sie vielleicht aussehen“, erklärt Szirniks. Daher ist ein starker Wille der Tänzer notwendig, Tango lernen zu wollen und auch am Ball zu bleiben. „Wenn man aber erstmal von der Leidenschaft dieses Tanzes gepackt wurde, hört man nicht mehr so schnell auf“, schmunzelt die Tanzlehrerin.

Besonders geschätzt wird von den Tangoliebhabern der Tango Las Bermudas. Seit gut zwölf Jahren wird jeden Sonntag im Sommer ab 19 Uhr auf der KAP-Bühne Open-AirTango getanzt. „Hier wird zusammen gegessen, zusammen gelacht und zusammen getanzt“, berichtet Esther Szirniks, die zudem die Organisation dieser Tangoabende leitet. „Zunächst tanzt noch jeder mit seinem Partner, allerdings mischen sich die Paare dann im Laufe des Abends und eine richtige Gemeinschaft entsteht.“ Denn eines mag Esther Szirniks am Tango ebenfalls sehr gerne: Er verbindet.

Lea Kazimirowicz

Dieser Artikel ist in der BOMA-Ausgabe September 2016 erschienen.

Schomschor – Das Tanzcafé

Industriestraße 42
44894 Bochum
T 0234 91580003

TANGO LA BOCA

Castroper Straße 195
44791 Bochum
T 0170 9490934

info(at)tangolaboca.de 
www.tangolaboca.de 

Freiraum Crosstrails Bochum Wer sich lieber völlig auspowert, der ist bei Freiraum Crosstrails Bochum ganz in der Nähe des Tanzcafés Schomschor richtig. Auf dem 800 Meter langen Parcours müssen Hindernisse verschiedener Art überwunden werden.

  • Ersteller: Andreas Molatta, Bochum Marketing GmbH

    Dateiname: Laer_Crosstrails_Sportlerin.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta, Bochum Marketing GmbH

    Dateiname: Grumme_La-Boca_Taenzer.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta, Bochum Marketing GmbH

    Dateiname: Grumme_La-Boca_Tangotaenzerin.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta, Bochum Marketing GmbH

    Dateiname: Werne_Tanzcafe_Schomschor.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta, Bochum Marketing GmbH

    Dateiname: Werne_Tanzcafe_Schomschor_Taenzer.jpg

  • Ersteller: Bochum Marketing GmbH, Sebastian Humbek

    Dateiname: Bermuda3Eck_Bochum_Total_Mark_Forster.jpg