Lisa unterwegs in Museen

Lisa unterwegs in Museen

Wussten Sie schon, dass Bochum ein Telefonmuseum hat? Oder kennen Sie bereits die neue Dauerausstellung im Deutschen Bergbau-Museum, die im Sommer 2019 eröffnet hat? Und waren Sie schon mal in einem unterirdischen Kunstmuseum?

Unsere Mitarbeiterin Lisa Schaffrin-Schneider hat gemeinsam mit dem Ruhrpott-Blogger Thomas Dörmann drei spannende Orte in Bochum unter die Lupe genommen: das Deutsche Bergbau-Museum, das Telefonmuseum und die Situation Kunst mit dem Museum unter Tage im Schlosspark Weitmar. Wer jetzt beim Wort „Museum“ zu gähnen beginnt, kann den Mund gleich wieder schließen. Denn die Museen bieten Unterhaltung für die ganze Familie – ideal für graue Tage.

Doch was kann man unternehmen in Bochums Museen?

Im Deutschen Bergbau-Museum haben Lisa und Thomas unter Tage Abbauhammer gestemmt, haben in einem Wagen der Grubenlok Platz genommen (Bild), sind in die enge Dahlbuschbombe gestiegen, haben einen eisigen, aber weiten Ausblick vom Förderturm genossen und sich mit Spiel und Spaß durch die vier neuen Rundgänge der Dauerausstellung bewegt.

Im Telefonmuseum haben sie mit mehr als 100 Jahre alten Telefonen telefoniert, Verbindungen an Verbindungsstellen hergestellt und die Herzlichkeit und das Fachwissen der ehrenamtlichen Mitarbeiter erlebt.

Im Museum unter Tage haben Lisa und Thomas das Material Farbe als Kunstwerk erlebt, Farben gehört und Bilder gesehen, die auf den ersten Blick gar nicht zu erkennen waren. In der Situation Kunst sind sie schließlich auf völlig neuartigen Wegen der Kunst gewandelt.

Wir hatten an allen besuchten Orten eine großartige Zeit – mit jeder Menge Spaß und Abenteuer. Wir haben viel Neues erlebt und entdeckt. Die Liebe zum Detail und das Engagement der Mitarbeiter waren in allen Museen einfach enorm!

Lisa Schaffrin-Schneider, Bochum Markteing GmbH

Thomas Dörmann

Thomas Dörmann ist ein echter Ruhri. In Dortmund aufgewachsen, wohnt er heute im schönen Waltrop. Als Blogger von www.ruhrpottblick.de ist er stets auf Entdeckungstour, wandert am liebsten durch das grüne Ruhrgebiet und erklimmt die „Ruhrpott Mountains“. Bei seinen Streifzügen durch die Region erweisen sich viele Orte als grüne Glückstreffer, die sein Lebensmotto „Der Pott ist grün und bunt“ immer wieder bestätigen. Zudem ist er Autor des Buches „Grüne Glücksorte im Ruhrgebiet".

Ihr Ansprechpartner Der Shop zur Stadt

Bei uns erhalten Sie allerlei Informationen über Bochum und das Ruhrgebiet.

Bochum Touristinfo
Huestraße 9
44787 Bochum

Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr
Samstag von 10 bis 16 Uhr

info(at)bochum-tourismus.de

Hotline
T 0234 963020
Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr
Samstag 10 bis 16 Uhr

  • Ersteller:

    Dateiname: