Die KulturUhle - ein Tapetenwechel im Rahmen des Leerstandmanagements

Kunst, Bier und Upcycling

Seit Schließung des Traditionslokals „Die Uhle“ hat Bochum Marketing die Räumlichkeiten übernommen und bespielt diesen Leerstand und andere vorübergehend leerstehende Ladenlokale unter dem Titel „Tapetenwechsel“. „Kulturraum für Kreative“ heißt eine von 50 Kernaktivitäten, durch die Bochum noch lebens- und liebenswerter werden soll. Mit der Bochum Strategie hat sich die Stadt Bochum einen Handlungsrahmen für die zukünftige Entwicklung bis ins Jahr 2030 gegeben. Die Sparkasse Bochum, die an dieser Stelle neu bauen wird, hat Bochum Marketing die Räumlichkeiten für ein Jahr überlassen.

Nach einem Pre-Opening mit einem Poetry Slam-Workshop und der Ausstellung „Fragile – Subjektive Fotografie“ der Bochumer Künstlerin Emanuela Danielewicz, die bis zum 16. Mai zu sehen war, nimmt  das Programm für die kommenden Monate Form an. „Wir freuen uns, mit dem Projekt ‘Kulturraum für Kreative‘ Künstlern, kulturellen Start-ups und Initiativen die Möglichkeit zu geben, sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren“, sagt Bettina Zobel, Abteilungsleiterin Stadtmarketing bei Bochum Marketing. „In den kommenden Monaten werden wir viel Spannendes zu bieten haben: Von der Kunstausstellung ‘Wenn du wüsstest, wie mein Herz schlägt‘ über ein Bier-Tasting bis hin zu Upcycling-Workshops.“

ThinkSchool Lernen lernen in spielerischer Umgebung

Seit dem 22. Juli 2019 befindet sich das junge Start-Up-Unternehmen ThinkSchool in den Räumlichkeiten der KulturUhle. Teil der ThinkSchool zu werden, bedeutet nicht nur, seine Noten zu verbessern. Hier lernen junge Menschen mit- und voneinander. Die Gemeinschaft ist Basis für alles, was passiert.

Ein neuer Lernraum

„Think2-Learn“ ist ein nachhaltiges Lernprogramm für Schüler aus Bochum und Umgebung. Mit der Umwandlung des ehemaligen Restaurants in einen Lernraum entsteht mehr als ein reines Nachhilfezentrum, bei dem es ausschließlich darum geht, fachspezifische Inhalte zu vermitteln. Mit „Think2-Learn“ wird vielmehr eine Lern-Community aufgebaut: Schüler können nach der Schule in die KulturUhle kommen und gemeinsam mit anderen Schülern an ihren Hausaufgaben arbeiten. Und an ihren Lernschwächen.

"Mit dem nachhaltigen Ansatz der Wissensvermittlung zieht erstmals ein StartUp mit dem Schwerpunkt Bildung in einen Tapetenwechsel", freut sich Bettina Zobel, Leiterin der Abteilung Stadtmarketing bei der Bochum Marketing GmbH.

Das Konzept basiert auf drei Phasen. Zunächst erfolgt eine Lerndiagnostik, um herauszufinden, welche Lernschwächen ein Schüler hat. Anschließend wird durch verschiedene Methodiken der Spaß am Lernen geweckt. Dafür wird unter anderem auf Escape Rooms, Lernspiele, Serious Games und den „Think-Cube“, eine mobile Rätselstation, zurückgegriffen. Darauf aufbauend beginnt die dritte Phase, das „Game-Based Learning“, also die fachspezifische Wissensvermittlung. „Erst den Schülern den Spaß am Lernen zu vermitteln und dann erst in die fachspezifische Richtung reinzugehen, das ist unsere Zielsetzung“, fasst Michel Prüfer, Gründer und Inhaber der Think School zusammen. „Wir sind sehr stolz und froh, dieses Konzept in der KulturUhle auszuprobieren.“

Schüler, die die „Think School“ vorab ausprobieren möchten, können sich kostenlos für die „Think Summer School“ anmelden. An drei verschiedenen Thementagen (8., 15. und 22. August) und unter unterschiedlichen Lernschwerpunkten arbeiten Schüler gemeinsam daran, eine Mission zu erfüllen und trainieren dabei ihr Selbstbewusstsein, ihre Konzentrations- und Teamfähigkeit. Schüler, die in den Sommerferien für die Nachprüfung lernen müssen, können sich zudem für einen Intensivkurs anmelden, der am 23. Juli beginnt. Eine Woche nach dem Ende der Sommerferien startet am 9. September das Nachhilfeprogramm. Schüler müssen nicht zwingend die Nachhilfe beziehen. Der neue Lernraum kann auch genutzt werden, um mit anderen Schülern eigenständig zu lernen.

„Die KulturUhle ist für uns der Startschuss, um Think School in Bochum ganz groß zu machen“, so Michael Prüfer.

Weitere Informationen unter www.tapetenwechsel-bochum.de, www.bochum.de/bochum-strategie und www.think2-learn.de

Weitere Veranstaltungen

Parallel zur ThinkSchool finden auch weiterhin einzelne Lesungen, Ausstellungen und Projekte aus dem Bildungs- und Kunstbereich in der KulturUhle statt. Termine dazu finden Sie in unserem Online-Veranstaltungskalender.

Vorherige Veranstaltungen in der KulturUhle

Eine Ausstellung voll Emotion und Leidenschaft

Vom 23. Mai bis zum 23. Juni wird in der KulturUhle die Ausstellung „Wenn du wüsstest, wie mein Herz schlägt“ der Künstler Janna Banning und Krzysztof Gruse zu sehen sein. Donnerstags von 17 bis 19 Uhr und freitags von 18 bis 21 Uhr sind Malereien, Installationen, textbasierte sowie konzeptionelle und politische Arbeiten der beiden Künstler zu sehen. Die Ausstellung soll berühren, pulsieren und fordern, denn schon der Titel suggeriert Emotion und Leidenschaft. Die Vernissage findet am 23. Mai um 19 Uhr statt. Begleitend zur Ausstellung sind weitere Aktionen geplant. Die erste ist ein „Speed-Talking“ am 24. Mai um 20 Uhr. Beim Speed-Talking treffen sich Geflüchtete und Deutsch-Muttersprachler, um in kurzen Zweiergesprächen miteinander in Kontakt zu kommen. Das dient zum einen zum Deutschlernen, aber vor allem dazu, Spaß zu haben und Barrieren abzubauen. Weitere Termine rund um die Ausstellung werden bekannt gegeben.

Bier, das wie Champagner schmeckt

Am 27. und am 28. Juni findet in der KulturUhle jeweils um 18:30 Uhr ein Bier-Tasting des Bochumer Bierfachgeschäfts „Biermuda“ statt. Max D. Zellmer zeigt in den etwa zweistündigen Veranstaltungen die geschmackliche Vielfalt, die die Welt der Biere zu bieten hat. Nur mit den vier Zutaten Wasser, Malz, Hopfen und Hefe lässt sich eine enorme Bandbreite des Geschmacks erreichen. So soll es Biere geben, die wie Champagner schmecken oder sogar wie flüssiger Schokoladenkuchen. Interessierte können sich selbst überzeugen und zum Preis von 39 Euro beim Bier-Tasting in der KulturUhle dabei sein. Die Eintrittskarten sind erhältlich bei „Biermuda“ in der Rechener Straße 3 oder online auf www.biermuda.de. Neben der Verkostung werden Infos zum Herstellungsprozess und der Philosophie der neuen Kreativbrauer gegeben. Im Preis inbegriffen ist ein koreanischer Snack aus dem Kimbap Spot als nötige Grundlage.

Aus alt mach neu

Upcycling ist der Trend bei allen, die sich mit den Themen Müllvermeidung, Müllverwertung und Nachhaltigkeit beschäftigen. Bei einem Upcycling-Intensivkurs zeigt der Upcycling-Künstler Thomas Zigahn in der KulturUhle am 1. Juli von 16 bis 20 Uhr Einsteigern und Fortgeschrittenen, wie aus Abfall und zerschlissenen Alltagsgegenständen einzigartige Produkte entstehen, wie zum Beispiel aus den Kronkorken des vorangegangenen Bier-Tastings angesagter Schmuck. Zu Beginn des Workshops gibt Thomas Zigahn in einem kurzen Vortrag einen Einblick über Müllverwertung und vermittelt spannendes Hintergrundwissen. Maximal 20 Teilnehmer können zum Preis von 60 Euro pro Person dabei sein. Es werden einige Materialien zur Verfügung gestellt, es sollen aber auch Gegenstände von zu Hause mitgebracht werden.

In zwei Paletten-Freestyle-Workshops, die am 3. und am 4. Juli jeweils von 16 bis 20 Uhr stattfinden, zeigt Thomas Zigahn, was aus einer Palette alles gebaut werden kann. Einwegpaletten werden oft nach nur kurzem Gebrauch verschrottet oder verbrannt. Dabei sind die hölzernen Globetrotter stabil, frei von Plastik und extrem vielseitig. In den Workshops, an denen jeweils acht Personen teilnehmen können, werden unter professioneller Anleitung kleinere Paletten-Möbel gebaut, die nach dem Kurs mit nach Hause genommen werden dürfen. Jeder Workshop kostet 100 Euro pro Person. Im Preis inbegriffen sind Paletten, Nägel, Schrauben, Leim und Schleifpapier. Die Anmeldung ist ab sofort bei Bettina Zobel, Bochum Marketing, möglich: zobel(at)bochum-marketing.de.

Greifvögel und Literatur in der KuturUhle. Am Freitag, 5. Juli, findet in der KulturUhle ab 19 Uhr eine Lesung mit und um Greifvögel und Eulen statt.

Die Falkner Michael Kasperski und Claudia Walter werden an diesem Abend von ihren ausgebildeten Vögeln begleitet, so dass sich eine spannende Gelegenheit ergibt, dem Weltkulturerbe Falknerei und den tierischen Kooperationspartnern näher zu kommen. Der Eintritt kostet fünf Euro. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Mit der Lesung zieht nun für einen Abend mit der Eule der Vogel in die Uhle ein, der jahrelang das Wahrzeichen des ehemaligen Restaurants war.

Aktuelle Nachrichten

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_ThinkSchool_Experiment.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_ThinkSchool_lernen.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_ThinkSchool_Teilnehmer.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_ThinkSchool.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_ThinkSchool_Eroeffnung.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_Speedtalking.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_Speedtalking_Teilnehmer.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_Poetry_Teilnehmer.jpg

  • Ersteller: Sabine Hahnefeld

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_Danielewicz_Eroeffnung.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_Poetry.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_Exponate.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_Ausstellung.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_Schriftzug.jpg

  • Ersteller: Sabine Hahnefeld

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_Danielewicz_Bild.jpg

  • Ersteller: Sabine Hahnefeld

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_Banning_Gruse.jpg

  • Ersteller: Nicht angegeben

    Dateiname: Lupe-weiss.svg

  • Ersteller: Nicht angegeben

    Dateiname: Parken-weiss.svg

  • Ersteller: Nicht angegeben

    Dateiname: Bahn-weiss.svg

  • Ersteller: Stadt Bochum

    Dateiname: Promotion_Bochum-Strategie-Stempel_f.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle_Tapetenwechsel.jpg

  • Ersteller: Grubenglück GmbH

    Dateiname: Zobel_Bettina_Bochum_Marketing.jpg

  • Ersteller: Stadt Bochum, Lutz Leitmann

    Dateiname: Westpark_Jahrhunderthalle_Aussenansicht.jpg

  • Ersteller: Bochum Marketing GmbH

    Dateiname: Innenstadt_Musikforum_Fuehrung.jpg

  • Ersteller: Bochum Marketing GmbH

    Dateiname: Aktuelles_Einkaufsfuehrer-Linden.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: BochumerMusiksommer2018_ATB_Publikum.jpg

  • Ersteller: Nicht angegeben

    Dateiname: Aktuelles_KulturUhle_Federnlesen.jpg

  • Ersteller: Nicht angegeben

    Dateiname: Segway_neue_Tour_Parkband_fun_mobility_GmbH.jpg

  • Ersteller: Sabine Hahnefeld

    Dateiname: Innenstadt_KulturUhle.jpg

  • Ersteller: Sebastian Humbek

    Dateiname: Bermuda3Eck_Bochum_Total_Mark_Foster.jpg