Entspannen beim Backen

Entspannen beim Backen YouTuberin Kiki über ihren Beruf und ihre liebsten Weihnachtsrezepte

Mit ihrem YouTube-Kanal Kikis Kitchen ist Kiki Aweimer eine der erfolgreichsten deutschen YouTuber im Back- und Kochbereich. Sie erzählt, wie sie zu diesem außergewöhnlichen Beruf gekommen ist, und teilt ein leckeres Weihnachtsrezept zum Nachbacken.

Essen ist für die 27-jährige eine Leidenschaft, die sie schon seit Kindertagen hegt. Oft hat sie ihrer Mutter über die Schulter geschaut, doch vieles hat sie sich auch selbst beigebracht. Mit dem Backen hat es angefangen, doch auch das Kochen bereitet ihr Freude: „Kochen hat für mich einen großen Entspannungsfaktor. Beim Backen freue ich mich immer besonders, wenn das Ergebnis gut wird und es den Leuten schmeckt.“

Zu ihrem YouTube-Kanal hat Kiki ihr Ehemann Hamza ermutigt. Das erste Video haben die beiden vor drei Jahren auf der Video-Plattform veröffentlicht. Mittlerweile haben sie fast 200.000 Abonnenten. Diese schauen regelmäßig die acht- bis fünfzehnminütigen Videos. Der Aufwand dahinter ist groß. Zunächst überlegt sich Kiki ein Rezept, beispielsweise passend zur Jahreszeit. Dann wird die Idee so lange ausprobiert, bis die Rezeptur stimmt. „Ein Dreh kann mit der ganzen Vorbereitung schon mal bis zu fünf Stunden dauern, dann kommt noch das Schneiden des Videos dazu“, erzählt Hamza.

Beim Backen freue ich mich immer besonders, wenn das Ergebnis gut wird und es den Leuten schmeckt

weiter lesen

Durch den Erfolg auf YouTube haben sich ihr viele Möglichkeiten ergeben. Firmen werden auf die junge Frau aufmerksam und möchten Kooperationen mit ihr eingehen. In besonderer Zusammenarbeit steht sie zum Beispiel mit Kaufland. Kiki ist Backexpertin für die Supermarktkette und wird mit ihren Tipps deutschlandweit in den Prospekten abgebildet. „Es war für mich zunächst ungewohnt, das eigene Gesicht in den Prospekten zu sehen, aber es ist ein großartiges Gefühl.“

Kiki hat ihr Hobby zu ihrem Beruf gemacht. Das sieht man auch in ihrer Küche. Die YouTuberin kommt ursprünglich aus Herne, Bochum ist aber ihre Wahlheimat. Das wichtigste Kriterium bei der Auswahl der Wohnung war eine große, moderne Küche. Dekoriert ist sie unter anderem mit Produkten aus dem eigenen Onlineshop, den sie zusammen mit ihrem Mann aufgebaut hat. Dort bietet sie fast 300 Produkte rund um das Thema Backen und Kochen an. Eine gute Qualität ist für sie dabei sehr wichtig. „Wir stehen mit fast allen Lieferanten in persönlichem Kontakt, haben uns Produktionen angeschaut und die Leute kennengelernt“, erklärt Kiki dazu.

In der Weihnachtszeit liebt Kiki die Klassiker vom Weihnachtsmarkt wie gebrannte Mandeln oder überzogene Bananen. Auch der gemeinsame Besuch des Marktes mit Freunden gehört für sie zu der Jahreszeit dazu. Hin und wieder gönnt sie sich auch mal etwas an den Imbissständen, am liebsten macht sie die Leckereien aber selbst. In der BOMA präsentiert der Backprofi ein einfaches Rezept für eine Bratapfel-Torte zum Nachbacken.

Leandra Ogbodo

Dieser Artikel ist in der BOMA-Ausgabe Dezember 2019 erschienen.

Kikis Kitchen

Youtube: Kikis Kitchen
Instagram: kikiskitchenyt
Online Shop: www.kikiskitchen.de

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Linden_Kikis-Kitchen_Apfel.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Linden_Kikis-Kitchen_Apfeltorte.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Linden_Kikis-Kitchen_Kiki.jpg

  • Ersteller: Andreas Molatta

    Dateiname: Linden_Kikis-Kitchen_Kiki.jpg

  • Ersteller: Bochum Marketing GmbH, Sebastian Humbek

    Dateiname: Bermuda3Eck_Bochum_Total_Mark_Forster.jpg