Stadtführung in Leichter Sprache

Barrierefrei unterwegs

Treffpunkt: Konrad-Adenauer-Platz
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: 99 Euro, für Gruppen von 2 bis 20 Personen

Das Bochumer Ausgehviertel wird „Bermuda-Dreieck“ genannt und der Engelbert-Brunnen hat keinen Brunnen mehr. Warum eigentlich? Das und noch mehr erfahren Sie bei der barrierefreien Stadtführung in Leichter Sprache. Die Tour startet im Herzen des Bermuda-Dreiecks am Konrad-Adenauer-Platz. Ohne Stufen und Treppen geht es durch die beliebte Kneipenmeile.

Über Leichte Sprache

Komplizierte Sprache ist für manche Menschen ein Hindernis. Leichte Sprache ist wie eine Brücke beim Verstehen. Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die Schwierigkeiten mit schwerer Sprache haben: Menschen mit Lernschwierigkeiten oder kognitiver Beeinträchtigung, alte Menschen mit der Krankheit Demenz, aber auch Menschen, die die deutsche Sprache lernen wollen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Stadt Bochum.

nach Vereinbarung

  • Ersteller: Nicht angegeben

    Dateiname: Lupe-weiss.svg

  • Ersteller: Nicht angegeben

    Dateiname: Bahn-weiss.svg

  • Ersteller: Nicht angegeben

    Dateiname: Fahrrad-weiss.svg

  • Ersteller: Stadt Bochum, Lutz Leitmann

    Dateiname: Dahlhausen_Eisenbahnmuseum_Lokomotive_Aussenansicht_02.jpg

  • Ersteller: Lutz Leitmann

    Dateiname: Bermuda3Eck_Konrad-Adenauer-Platz.jpg

  • Ersteller: Lutz Leitmann

    Dateiname: Bermuda3Eck_Konrad-Adenauer-Platz.jpg

  • Ersteller: Bochum Marketing GmbH, Sebastian Humbek

    Dateiname: Bermuda3Eck_Bochum_Total_Mark_Forster.jpg